Erneuerung des Fuhrparks

Annina Schopen,

Lelieur übernimmt Liebherr-Mobilkran LTM 1230-5.1

Im Zuge der Erneuerung des Fuhrparks von Lelieur Levage setzt das französische Unternehmen seine bereits über 30 Jahre bestehende Partnerschaft mit Liebherr fort.

Nachhaltigkeit und das Wohlbefinden der Personen auf und um die Baustelle sind wichtige Kriterien für Lelieur und haben zur Kaufentscheidung für einen neuen Mobilkran LTM 1230-5.1 beigetragen. Auch die technischen Aspekte des starken Liebherr-Mobilkrans mit langem Ausleger lassen den 5-Achser punkten.

© Liebherr

Lelieur Levage hat im Rahmen der Erneuerung des Fuhrparks mit etwa 30 Kranen einen LTM 1230-5.1 übernommen. Der neue und stärkere 230-Tonner wird einen LTM 1220-5.1 ersetzen und fügt sich zwischen einen 130 und 300-Tonnen-Kran ein. „Die Liebherr-Krane, in die wir investieren, sind immer auf dem neuesten Stand der Technik und ermöglichen es uns, den Kraftstoffverbrauch zu minimieren und die Lärmbelästigung zu reduzieren“, erklärt Eric Lelieur, Inhaber von Lelieur Levage. „Sie tragen somit dazu bei, auf Baustellen so umweltfreundlich wie möglich zu arbeiten und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden und der Anwohner zu gewährleisten.“

Geräusch- und emissionsarm

Dank der ECOdrive-Technologie spart der LTM 1230-5.1 durch sein ZF-TraXon-Getriebe mit optimierter Fahrabstimmung Kraftstoff ein und reduziert Geräusche. Zusätzlich werden mit dem ECOmode im Oberwagen ebenfalls der Kraftstoffverbrauch und die Geräuschemission minimiert. „Bei Mobilkranen entscheiden wir uns für Liebherr, weil wir mit dieser Marke unser Engagement für die Begrenzung unseres CO2-Fußabdrucks bekräftigen und so den energiepolitischen Herausforderungen der Welt von morgen begegnen können“, erklärt Lelieur.

Anzeige

Lang, stark und vielseitig: Hohe Tragkraft für große Hubhöhen

Weitere wichtige Kriterien für den Kauf waren die hohe Kapazität und Auslegerlänge des LTM 1230-5.1. Der Krantyp bietet mit 75 Metern einen der längsten Teleskopausleger dieser Kranklasse. Dieser kann mit einer 43 Meter lagen festen Spitze kombiniert werden. Der 5-Achser ist aufgrund seines langen 2/3 Auslegersystems und seiner hohen Tragkraft ein idealer Kran für Arbeiten in steiler Stellung und großen Hakenhöhen, zum Beispiel bei der Montage von Turmdrehkranen oder der Wartung von Windkraftanlagen. Die Haupteinsatzgebiete des neuen Krans bei Lelieur werden Wartungsanwendungen im industriellen Umfeld sein.

Zusätzlich waren die Liebherr-Innovationen VarioBase und VarioBallast entscheidend für den Kauf des LTM 1230-5.1. Sie ermöglichen sicheres Arbeiten insbesondere unter beengten Verhältnissen. „Liebherr-Geräte bieten optimalen Komfort und Sicherheit“, sagt Lelieur. „Auch die gleichartige Bedienung modellübergreifend über verschiedene Maschinen hinweg ist ein großer Vorteil.“

Seit über 30 Jahren Liebherr-Partnerschaft

„Liebherr ist ein engagierter und zuverlässiger Lieferant, mit dem wir ein Vertrauensverhältnis aufgebaut haben“, erklärt der Firmeninhaber. Seit über 30 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen Lelieur und Liebherr. Lelieur Levage ist in Dünkirchen (Dunkerque) und Calais an der Küste der Region Hauts-deFrance ansässig. Im Herzen der Industriegebiete mit vielen Bauprojekten ist das 1970 gegründete französische Familienunternehmen in der gesamten Region tätig. Der Maschinenpark umfasst etwa 50 Maschinen mit denen Lelieur seinen Kunden Hubarbeiten, Transporte sowie Lagerungsmöglichkeiten anbietet.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Raupenteleskopkran

Flexibel mit hoher Reichweite

Das Konzept der Sennebogen-Raupenteleskopkrane ist in zahlreichen Märkten präsent. Mit der Leistungsklasse bis 100 Tonnen Traglast erweitert Sennebogen nun sein Portfolio der Telekrane um ein neues Modell und feiert damit auch gleich ein kleines...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

All-Terrain-Kran

Ein Kran im Wüsten-Einsatz

Allison Transmission freut sich, dass der All-Terrain-Kran SAC600E von Sany Heavy Industries mit Allison 4500 Specialty Series (SP) Vollautomatikgetriebe den Zuschlag für ein Infrastrukturprojekt eines Kraftwerkskunden in der Wüste Gobi erhalten hat.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite