Krane und Hebebühnen

Martin Schrüfer,

Implenia gewinnt Grossauftrag in Schweden

Implenia hat von der schwedischen Verkehrsbehörde (Trafikverket) einen Auftrag für die Sanierung eines komplexen Infrastrukturprojekts im Herzen von Stockholm erhalten. Grosse Teile der Bahninfrastruktur in der schwedischen Hauptstadt wurden in den 1950er Jahren gebaut und müssen in den nächsten Jahren erneuert werden. Der Abschnitt in Stockholm Getingmidjan bildet dabei das Eingangstor für alle Züge aus dem Süden des Landes und gehört damit zu den am stärksten befahrenen Strecken von Schweden. Das Auftragsvolumen beträgt SEK 885 Mio. (rund CHF 100 Mio.). Auf dem rund zwei Kilometer langen Bahnabschnitt saniert und ersetzt Implenia im Rahmen des Projekts fünf Eisenbahn- sowie zwei parallel dazu verlaufende Fussgängerbrücken. Gleichzeitig werden auch der Riddarholmstunnel mit einer Länge von rund 120 Metern und der Söderströmstunnel mit einer Länge von rund 600 Metern auf den aktuellsten technischen Stand gebracht. Eine besondere Herausforderung stellt das Projekt aufgrund der zentralen Lage an die Baulogistik dar. Dabei müssen die Beeinträchtigungen für den öffentlichen und den Individualverkehr so gering wie möglich gehalten werden. Implenia setzt deshalb bei der Anlieferung und dem Abtransport stark auf die verfügbaren Seewege. Die Arbeiten beginnen im Sommer 2017 und dauern rund vier Jahre. „Wir sind stolz, dass wir bei diesem für Stockholm so wichtigen Projekt unsere umfassenden Kompetenzen unter Beweis stellen können“, sagte Fredrik Björckebaum, CEO von Implenia Sweden, anlässlich der Vertragsunterzeichnung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Auftrag unterzeichnet

Porr saniert Landebahn

Der Baukonzern Porr unterzeichnete am 3. Juli einen Vertrag für die Generalinstandsetzung der Piste 2 am Henri Coanda Flughafen in Bukarest-Otopeni mit einem Auftragsvolumen von rund 23 Millionen Euro.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Sanierung

Garaus für Salz- und Feuchteschäden

Fassadensanierung. Aufsteigende Mauerwerksfeuchtigkeit wird durch eine fehlende oder defekte Isolierung verursacht, durch die Feuchtigkeit im Mauerwerk nach oben „klettert“. Bei einer Sanierung muss deshalb versucht werden, den Feuchtetransport in...

mehr...
Anzeige

Sanierung

Verkleideter Big Ben bleibt stumm

Sanierung mit Layher Allround Lightweight. Bei den Gerüstbauarbeiten für die Sanierung des berühmten Londoner Wahrzeichens „Elizabeth Tower“ sollte die Rüst- und Projektzeit so kurz wie möglich gehalten werden.

mehr...

BAU 2019

Virtuelle Reise durch perlitgefüllte Ziegel

Der Ziegelhersteller Schlagmann Poroton schickt seine Besucher auf eine virtuelle Reise quer durch die Welt der perlitgefüllten Ziegel. Besucher können auf interaktiven Wegen Mauerwerkslösungen im Neubau oder Sanierungsmöglichkeiten im Altbau...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite