Übernahme

Susanne Frank,

Fassi übernimmt Hersteller von selbstfahrende Arbeitsbühnen

Die Fassi-Gruppe hat durch ihre französische Holdinggesellschaft den französischen Hersteller ATN übernommen. ATN produziert selbstfahrenden Hubarbeitsbühnen auf Rad- oder Raupenfahrwerk mit Elektro- oder Dieselmotoren.

ATN entwickelt Maschinen, die eine komplette Palette unterschiedlicher Höhen - aktuell bis 9,92 m Höhe bei einer Tragfähigkeit von 200 kg - umfasst. Seit Ende Juli gehört ATN zur Fassi Group. © Fassi Group

ATN hat eine Reihe von Produkten entwickelt, die in erster Linie auf die Bedürfnisse von Vermietungsunternehmen in Frankreich abgestimmt sind. 

Bis über 22 Meter Arbeitshöhe
Es wurden Maschinen entwickelt, die eine komplette Palette unterschiedlicher Höhen (aktuell bis 9,92 m Höhe bei einer Tragfähigkeit von 200 kg), die auf Rädern oder auf Raupen verfahren, umfasst. Anfangs nur mit Elektroantrieb kam später der Dieselantrieb hinzu. Bald wurde die Produktpalette mit Gelenkarm- und Scherenmodellen für Arbeitshöhen bis zu 22,85 Metern und Kapazitäten bis zu 230 kg erweitert.

ATN wurde 2000 in Tonneins im Südwesten Frankreichs zwischen Bordeaux und Toulouse gelegen, gegründet. Seit 2003 befindet sich die Produktion und Verwaltung wenige Kilometer entfernt in der Stadt Fauillet. Das Betriebsgelände umfasst 60.000 m² bei 20.000 m² Hallenfläche. 

Fassi expandiert
Mit der Übernahme von ATN setzt die Fassi Gruppe seine Expansion in alle Bereiche des Hebens, insbesondere im Segment der selbstfahren Einzelmaschinen, die nicht auf einem Lkw fest montiert sind, fort. In dieser Beziehung ist ATN eine willkommene Ergänzung der italienischen Marke Jekko, die bereits zur Fassi-Gruppe gehört. Damit kann nun eine erweiterte Palette von Lösungen in diesem Wachstumsmarkt angeboten werden.

Anzeige

Die Übernahme von ATN wurde Ende Juli 2018 von der französischen Holdinggesellschaft CTELM abgeschlossen. Diese gehört unter dem Vorsitz von Roger Boutonnet, wie auch Fassi France und Marrel zur Fassi Group in Italien.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Krane und Hebebühnen

Aus Hitachi wird HiKOKI

Es sind nur wenige geänderte Buchstaben, aber sie stehen für ein neues Kapitel in der mehr als 70jährigen Geschichte des japanischen Elektrowerkzeug-Herstellers Hitachi Koki: Von Oktober 2018 an wird der Markenname Hitachi durch HiKOKI (sprich:...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite