Krane und Hebebühnen

Martin Schrüfer,

Fachvorträge der Wienerberger Mauerwerkstage

Die softwarebasierte, integrierte Planung und Ausführung von Bauprojekten mittels Building Information Modeling (BIM) ist in einigen Ländern Europas bereits gesetzlich verankertes Werkzeug. Wie sinnvoll dies auch in Deutschland wäre, zeigt die Jahresanalyse 2016/17 von BauInfoConsult. Demnach hat die deutsche Baubranche im Jahr 2015 etwa 14 Prozent ihres Umsatzes durch fehlerhafte Planung und Ausführung vergeudet, das entspricht circa 14 Milliarden Euro. Dr. Thomas Liebich und weitere Referenten der aec3 Deutschland GmbH stellten in ihrem Vortrag auf den Wienerberger Mauerwerktagen heraus, wie BIM zur Reduzierung der Fehlerkosten beitragen kann. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann auch in Deutschland BIM zum Standard wird. Der mittelständisch strukturierte Markt in Deutschland wird allerdings noch einige Hausaufgaben erledigen müssen, um mit BIM wettbewerbsfähig zu bleiben, wie die Diskussionen auf den Wienerberger Mauerwerktagen zeigten.

Die Präsentationen der Mauerwerkstage wie „Eurocode 6 in der Praxis“ von Prof. Carl-Alexander Graubner, TU Darmstadt, und „Konzepte für leistbaren Wohnraum“ von Dietmar Walberg, Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e. V., stehen online zum Download bereit: http://wienerberger.de/VorträgeMWT2017

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Krane und Hebebühnen

Elektro-Kran an der Steckdose

Böcker Maschinenwerke präsentiert den ersten vollelektrischen Autokran in Stahl-Aluminium-Bauweise. Der neue AK 48e arbeitet nicht nur im Kran- und Bühnenbetrieb komplett elektrisch – aufgebaut auf einem Mercedes eActros fährt der 27-Tonner auch...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Geda auf der Bauma

Aufzug komplett überarbeitet

Schon seit 15 Jahren ist die Multilift-Reihe auf dem Markt etabliert. Die Personen- und Materialaufzüge für den temporären Bereich sind als Multilift P6, Multilift P12, Multilift P18 und Multilift P22 im GEDA-Portfolio.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

BIM-Plattform von GEDA

Freier Zugriff auf Infos

GEDA hat eine BIM-Plattform veröffentlicht – ein weiterer Schritt auf dem Weg zur vernetzten Baustelle der Zukunft. Dem mittelständischen Industrie- und Bauaufzughersteller GEDA aus Asbach-Bäumenheim ist das Thema fortlaufende Digitalisierung...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite