Doppelspitze seit 1. September

Martin Schrüfer,

BKL bedankt sich bei Ex-Chef Franz Schwaiger

Nach fast 30 Jahren verabschiedet BKL Franz Schwaiger aus seinem Amt als Geschäftsführer in den aktiven Ruhestand und in eine Funktion als Berater.

v.l.n.r.: Alexander Volz (Inhaber und Beiratsvorsitzender), Robert Popp (Geschäftsführer, CTO ), Franz Schwaiger (Geschäftsführer, CFO a. D.) und Jörg Hegestweiler (Geschäftsführer, CEO) führen die BKL Baukran Logistik GmbH seit 2018 im Team. Franz Schwaiger wird im aktiven Ruhestand weiterhin beratend für BKL tätig sein.

Alexander Volz, Inhaber und Beiratsvorsitzender von BKL, würdigt seine bisherige Leistung und erklärt: „Franz Schwaiger zählt zum Fundament von BKL und hat das Unternehmen nicht nur geprägt, sondern maßgeblich mit zum Erfolg geführt. Ich danke ihm im Namen von BKL, vor allem aber auch persönlich für sein herausragendes Engagement und wünsche ihm für seinen wohlverdienten Ruhestand alles Gute. Da wir Franzs besonnene Art, seine Finanzexpertise und sein Verständnis für unsere Kunden, Partner und die Branche nicht missen möchten, freue ich mich sehr, dass er BKL weiterhin als Berater unterstützen wird.“

Franz Schwaiger zählt zu den langjährigsten Mitarbeitern von BKL und gestaltete mehr als die Hälfte der über 50-jährigen Firmengeschichte. 1993 trat er als Kundendienstleiter in das Unternehmen ein, das zunächst noch als ED Baukran mit Sitz in Garching firmierte. Nach der Umbenennung in BKL Baukran Logistik GmbH übernahm er 1994 den Vertrieb und seit 1995 die kaufmännische Leitung – ab 2000 mit Gesamtprokura. 2014 wurde Franz Schwaiger schließlich als Geschäftsführer berufen und zeichnete seit 2018 als Geschäftsführer für den Bereich Finanzen im Team mit Jörg Hegestweiler (Geschäftsführer Marketing, Vertrieb, IT und Personal) und Robert Popp (Geschäftsführer Technik) verantwortlich. Das Unternehmen entwickelte sich seit den 1990ern vom lokal tätigen Baukranvermieter und Servicepartner zu einem der größten Komplettanbieter für Kranlösungen in Europa mit über 600 Bau- und Autokranen an sechs Standorten. Ab dem 1. September wird BKL von Jörg Hegestweiler und Robert Popp als Geschäftsführer im zweier Gespann weitergeführt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Autokran

40 Tonnen punktgenau platziert

Für den Neubau eines Rechenzentrums in Frankfurt standen im Sommer schwere  Hübe an: Mehrere Technikräume mit 40 Tonnen und Rückkühlanlagen mit jeweils 20 Tonnen Gewicht sollten auf  das Dach eines neu errichteten Gebäudes gesetzt werden.

mehr...

Krane

Präzise im Duett gehoben

Im Güterverkehrszentrum Ingolstadt standen 2020 im Rahmen des Ausbaus Abbrucharbeiten an. Ein 22 Tonnen schwerer und 23 Meter langer Betonbinder musste entfernt werden. Aufgrund der engen Platzverhältnisse  war eine besondere Kranlösung gefragt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite