bauma 2019

Palfinger hat Verbindung zur Zukunft

Auf insgesamt 1.900 Quadratmeter an zwei Messeständen präsentiert Palfinger unter dem Motto „Already connected to the future“ aktuelle Entwicklungen in der Digitalisierung und im Service und stellt die zahlreichen Produkt-Neuzugänge vor. Zu sehen sind unter anderem die neuen modular kombinierbaren Kräne der Crawler Crane Serie, Palfingers erste elektrisch betriebene Hubarbeitsbühne P 370 KS E sowie der PH T 20 TEC 5, den neuen Abrollkipper für die Recyclingbranche.

Palfinger stellt unter anderem die neue Crawler-Crane-Serie vor. Die Krane sind modular kombinierbar und lassen sich flexibel einsetzen. © Palfinger AG

Neue Crawler-Crane-Serie
Die neue Palfinger Crawler Crane-Serie (PCC) ist für schwierige Einsätze konzipiert. Kran und Raupenfahrzeug lassen sich getrennt transportieren und steuern. Je nach Einsatz ist der Kran modular kombinierbar. Er kann auf einem LKW montiert oder auch ohne Raupe auf den eigenen Stützen arbeiten. Das macht die PCC-Serie sehr flexibel einsetzbar.

Erste elektrisch betriebene Hubarbeitsbühne
Mit der P 370 KS E bringt PALFINGER die erste elektrisch betriebene Hubarbeitsbühne auf den Markt. Die leise, effektiv und emissionsfrei arbeitende Bühne ist besonders für Nacht- und Indoor-Einsätze sowie für Bauarbeiten in der Innenstadt geeignet. Ihr intelligentes Energiemanagementsystem ist das Herz der Anlage. Es sorgt für das reibungslose Zusammenspiel von Elektromotoren, Hydraulikpumpen und dem integrierten Batterieladesystem. Die P 370 KS E verbindet alle Vorteile eines elektrischen Antriebssystems mit der Leistung und der Lebensdauer einer dieselbetriebenen Anlage – und das bei geringen Betriebskosten.

Anzeige

Lösungen für die Recyclingbranche
In der Familie der Abrollkipper ist der PH T 20 TEC 5 das erste teleskopierbare Modell, das in der Version TEC 5 erhältlich ist. Mit der innovativen Kabinensteuerung PAD-Touch werden zwei Steuerwelten miteinander verbunden: Die lastbewegenden Aufgaben werden über ein kompaktes Joystick-Terminal angesteuert, während alle Zusatzfunktionen über den Touchscreen bedient werden.

Probefahrt in der virtuellen Realität
Am Palfinger-Messestand können die Besucher die neuen Produkte hautnah erleben. Hier bieten VR-Simulatoren die Möglichkeit, mit den neuesten Produkten wie dem modularen Raupenkran oder den Hubarbeitsbühnen im virtuellen Raum auf Probefahrt zu gehen und sich selbst ein Bild von den Maschinen und ihrer Leistung zu machen.

Außengelände, Stand FN.826/9: Hauptstand
Außengelände, Stand FS.1304/1: Hubarbeitsbühnen

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Digitalisierung

Der Weg zur papierlosen Baustelle

Bei vernetzten Maschinen, intelligenten Systemen und lernfähiger Software ist die Baubranche noch zögerlich. Dass die Bauwirtschaft bei der Digitalisierung aufholen muss, davon ist Olaf Droste, Senior Sales Manager DACH bei Topcon, überzeugt: Pläne...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Interview

Baustellen digital in Echtzeit dokumentieren

Rund 80 Prozent aller deutschen Handwerksbetriebe sind Kleinunternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern. Für viele von ihnen ist die Digitalisierung Neuland. Warum es Zeit für eine digitale Entdeckungsreise ist, schildert Frank Wiedemann,...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalisierung

Achtung, Leitung!

Deutschland verfügt über eine dichte leitungsgestützte Infrastruktur für Energieversorgung und Kommunikation. Tiefbauarbeiten ohne Kenntnis des Untergrunds durchzuführen, ist mehr als leichtsinnig. Eine Leitungsauskunft kann Unfälle verhindern. Das...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite