Autokran

Marvin Meyke,

40 Tonnen punktgenau platziert

Für den Neubau eines Rechenzentrums in Frankfurt standen im Sommer schwere  Hübe an: Mehrere Technikräume mit 40 Tonnen und Rückkühlanlagen mit jeweils 20 Tonnen Gewicht sollten auf  das Dach eines neu errichteten Gebäudes gesetzt werden.

Der LTM 1450-8.1 von BKL Frankfurt platziert die 20- und 40- Tonnen schweren Teile im Auftrag des englischen Kunden punktgenau auf dem neuen Rechenzentrum. © BKL Baukran Logistik

Projektleiter Paul Bray von dem durch den Generalunternehmer mit allen Hebearbeiten beauftragten Unternehmen King Lifting heuerte hierfür die Kranspezialisten von BKL Frankfurt an. Die Herausforderung für die beiden  Kranprofis: Zwischen dem bestehenden Gebäudekomplex und dem Neubau des Rechenzentrums standen nur etwa elf Meter für die Autokrangestellung zur Verfügung. Ein Fall für den LTM 1450-8.1 aus der Mobilkranflotte von BKL, denn durch den Einsatz von Variobase und Varioballast konnten die Kranspezialisten den relativ engen Kranplatz ideal nutzen. So plante das Team von BKL mit einer Abstützbasis von 76 Prozent und einen Schwenkradius von sechs  Metern für den 450-Tonnen-Autokran.

Um die Störkante von 34 Metern zu überwinden und die Technikräume sowie Rückkühlanlagen jeweils auf ihre Position zu heben, rüsteten die Frankfurter Kranexperten den Autokran mit 134 Tonnen Vollballast und statteten den 450-Tonner mit zwei unterschiedlichen Wippen-Konfigurationen aus. Ein ausgeklügeltes Logistikkonzept in Zusammenarbeit mit den LKW-Kollegen von BKL sorgte für einen reibungslosen Rüstvorgang in der engen Schlucht zwischen den Gebäuden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Krane

Präzise im Duett gehoben

Im Güterverkehrszentrum Ingolstadt standen 2020 im Rahmen des Ausbaus Abbrucharbeiten an. Ein 22 Tonnen schwerer und 23 Meter langer Betonbinder musste entfernt werden. Aufgrund der engen Platzverhältnisse  war eine besondere Kranlösung gefragt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kranübergabe

Kranflotte erweitert

Die Viktor Baumann GmbH & Co. KG aus Bornheim hat einen neuen Liebherr LTM 1150-5.3 übernommen. Das Kran- und Schwertransportunternehmen aus Nordrhein-Westfalen erweitert mit dem 150-Tonner sein Angebotsportfolio im Bereich der 5-Achser.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite