Weitere Spenden

Martin Schrüfer,

Topcon setzt sein Engagement für Bridges to Prosperity fort

Im Rahmen ihres langfristigen Engagements hat die Topcon Positioning Group weitere Ausrüstung für Bridges to Prosperity (B2P) bereitgestellt.

Der Feldrechner ist durch die Magnet Enterprise Software direkt mit dem Büro vernetzt. © Topcon

„Wir freuen uns, dass wir unsere Unterstützung von B2P auf diese Weise fortsetzen können. Die neue Ausrüstung ist ein nächster Schritt in der Digitalisierung ihrer Baustellen, der ihre Projekte ein bisschen besser, einfacher und effizienter gestaltet. Es kommt nicht oft vor, dass ein Unternehmen wie unseres die greifbaren konkreten Ergebnisse seines gemeinnützigen Engagements unmittelbar sieht, aber bei jeder von B2P fertiggestellten Brücke ist das eindeutig der Fall. Wir glauben fest an die Arbeitdieser Organisation und sind glücklich, einen Beitrag zu ihrer Mission leisten zu können.“

Auch diese Spende wird sich unmittelbar auf die Fähigkeiten von B2P auswirken, produktiver zu arbeiten, wie Nicola Turrini, B2P-Verantwortlicher für globale Unternehmenspartnerschaften und einer der Bauingenieure der Organisation betont.

„Dank dieser aktuellen Sachspende von Topcon werden alle in Ruanda und Uganda tätigen B2P-Ingenieure und Ingenieurinnen jetzt über ein eigenes automatisches Nivelliergerät verfügen“, freut er sich. „So unspektakulär das zunächst klingen mag, wird sich das sofort und im hohen Maße auf unsere aktuellen Projekte auswirken. Während wir, wie der Rest der Welt, durch Covid ausgebremst wurden, haben wir uns mittlerweile gut erholt und haben vor, in diesem Kalenderjahr 50 oder noch mehr Brücken zu bauen.

Anzeige

Dieser Umstand – und die umfangreiche Ausrüstung, die wir von Topcon erhalten haben – wird den Bauprozess deutlich effizienter gestalten und dieses Ziel möglich machen. Wir sind dankbar für ihre ungebrochene und großzügige Unterstützung.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Quartalszahlen

BASF mit starkem Ergebnis

„Trotz anhaltend hoher Rohstoff- und Energiepreise haben wir im zweiten Quartal erneut ein starkes Ergebnis erzielt“, sagte BASF-Vorstandsvorsitzender Dr. Martin Brudermüller, der gemeinsam mit Finanzvorstand Dr. Hans-Ulrich Engel die Ergebnisse des...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite