Digitalisierung

Marvin Meyke,

PORR Deutschland ist "Digital Champion 2022"

Die Digitalisierung birgt auch in der Baubranche eine Chance: Ist sie einmal verankert, bereichert sie die Zusammenarbeit und Arbeitsabläufe. Das bestätigt die Studie „Digital Champions 2022“, die im Auftrag von Focus-Money und Deutschland Test durch das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung mit wissenschaftlicher Begleitung des HWWI realisiert wurde. Das Ergebnis: PORR Deutschland belegt mit 97,6 von 100 Punkten unter den Bauunternehmen mit Full-Service-Angebot den Spitzenplatz in puncto Digitalisierung.

© PORR

Die Zukunftsthemen wie Building Information Modeling (BIM), papierloser Baustelle und neuer Arbeitswelt in Form von kollaborativem, virtuellem Arbeiten sind in der Baubranche in aller Munde. Die PORR befasst sich mit diesen Themen laut Unternehmensangaben seit Jahren. Das übergeordnete Ziel: Sämtliche Arbeitsprozesse zu digitalisieren und effizienter zu gestalten, um die Ressourcen gezielter für das Kerngeschäft nutzen zu können.

Die Chancen von BIM & LEAN nutzen
Die innovativen Arbeitsmethoden BIM und LEAN Management sind laut eigenen Angaben fester Bestandteil der PORR. Um maximale Erfolge zu erzielen, werden agile BIM-Technologieverfahren mit dem LEAN Management kombiniert. Das Resultat: Die Verbindung der Ansätze unterstützt Planer, Auftraggeber und Nachunternehmer dabei, in allen Phasen des Projekts proaktiv und effizient am Projekterfolg mitzuwirken. Optimale Koordination, Transparenz und Kommunikation ermöglichen Sicherheit und Wirtschaftlichkeit von der Projektplanung bis hin zur Realisierung.

Anzeige

Im Auftrag vom Magazin Focus-Money und Deutschland Test hat das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung mit wissenschaftlicher Begleitung des HWWI eine Studie mit dem Titel „Digital Champion 2022“ durchgeführt. Die Auswertung der Daten basierte auf zwei Säulen: Zunächst wurde ein Social Listening durchgeführt, das sich auf die Themen Digitalisierung, Technologie und Innovation konzentrierte. Circa 12,9 Millionen Nennungen zu rund 12.500 Unternehmen verschiedenster Wirtschaftszweige wurden zwischen dem 1. Januar 2021 und dem 31. Dezember 2021 identifiziert und zugeordnet. In einem zweiten Schritt wurde ein Fragebogen von den untersuchten Unternehmen selbstständig ausgefüllt. Die PORR Deutschland belegt unter den Bauunternehmen mit Full-Service-Angebot den Spitzenplatz in puncto Digitalisierung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

MCS Rental Software

Vermietsoftware mit neuer Funktion

Nach Jahren globaler Expansion hat MCS Rental Software heute Niederlassungen in Großbritannien, USA, Deutschland, Frankreich, Benelux, Skandinavien, Spanien, Australien und Südafrika. In diesem Jahr nimmt der Anbieter von Vermietsoftware sein...

mehr...

Hamm

Besser verdichten mit digitalen Assistenten

Hamm zeigt auf der bauma ein volles Programm, darunter Weltpremieren und Weiterentwicklungen. Das Spektrum reicht von Walzenzügen und schemelgelenkten Tandemwalzen über elektrifizierte Tandemwalzen und Optionen für Asphalt- und Erdbau bis hin zum...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite