Kooperation

OneStop Pro und BRZ Deutschland starten Partnerschaft

OneStop Pro und die BRZ Deutschland GmbH haben ab dem 1. Oktober eine Kooperation gestartet. Diese soll es Baubetrieben ermöglichen, den Weg in das digitale Zeitalter zu beschleunigen und relevante Geschäftsprozesse effizienter zu gestalten.

OneStop Pro ist eine mehrfach ausgezeichnete digitale Lösung zum herstellerunabhängigen Verwalten, Prüfen und Disponieren von Groß- und Kleingeräten und weiteren Equipments - von der Leiter, über Fahrzeuge, bis hin zu Mengenartikeln wie Bauzäunen. OneStop Pro startete zum Jahreswechsel 2018/2019 die ersten Vertriebsaktivitäten. "Wir fokussieren uns darauf, Prozessschritte bei unseren Kunden ganzheitlich digital abzubilden. Dadurch können wir die zeitaufwendigen und händischen Arbeitsschritte digitalisieren und die Kunden erfahren einen spürbaren Nutzen im täglichen Tun", erläutert Dominik Märkl, Verant-wortlicher von OneStop Pro.

Die BRZ Deutschland GmbH ist  ein Spezialist für Organisation und Bauinformatik. Mit Organisationsberatung, einer ERP-Bausoftware-Plattform, Outsourcing-Services sowie Schu-lungsangeboten unterstützt BRZ die Betriebe der Bauwirtschaft dabei, Prozesse zu digitalisieren sowie kostensparend und effizient zu organisieren. Im Fokus steht dabei, Bauprojekte und Unternehmen erfolgreich und sicher zu steuern.

Ronny Straube, Leiter der BRZ-Kundenberatung, ist sich sicher:
"Durch die Partnerschaft mit OneStop Pro werden wir unser Portfolio ergänzen, neue Technologien nutzen und neben dem digitalen Gerätemanagement insbesondere auch die Bereiche Disposition und Telematik abbilden. Der Datenfluss wird über einen Connector per Webservice verbunden. Somit ist das ein weiterer Schritt bei unserem Weg in die Cloud mit echtem Mehrwert bei der Digitalisierung von zentralen Prozes-sen."

Anzeige

Speziell die mobile Geräte- und Lagerverwaltung bildet die Basis der gemeinsamen Partnerschaft zwischen OneStop Pro und BRZ. BRZ verwaltet die Stammdaten und steuert die Verrechnung. OneStop Pro sammelt die Bewegungsdaten und gibt Antwort auf die Frage: Wie lange war welches Equipment auf der Baustelle oder in einem Projekt aktiv? Diese operativen Informationen werden zurück an BRZ gegeben und zur Verrechnung genutzt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalisierung

Digital durch Corona?

PlanRadar, Spezialist für digitale Dokumentation und Kommunikation in Bau- und Immobilienprojekten, verzeichnet ein im Zuge von Corona gestiegenes Interesse zum Thema der digitalen Verwaltung von Bauprojekten.

mehr...

Telematik

Tourenplanung erleichtert

Die Gerdes + Landwehr setzt seit 2006 auf Webfleet. Im Zusammenspiel mit dem Transportleitstand Opheo von initions disponiert das Unternehmen seit Februar 2018 effizienter – vollautomatische Tourenplanung, digitaler Tachograf und...

mehr...

Digitalisierung

Digitalisierung: Belastung oder Chance?

Die Digitalisierung erfasst nahezu alle Branchen – auch das Bauwesen. Eine Methode, digitale Techniken effektiv zu integrieren, ist „Building Information Modeling“. Welche Chancen diese digitale Planungsmethode dem Mittelstand bietet und wie sie...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite