GPS-Standortüberwachung

Marvin Meyke,

Diebstahl von Hydraulikhammer mit Epirocs Hatcon vereitelt

Als ein Epiroc-Kunde feststellte, dass einer seiner neuen Hydraulikhämmer auf einer Baustelle fehlte, wandte er sich direkt an den Hersteller, um der Polizei zu helfen, den Hammer aufzuspüren. Der vermisste MB 1000 war mit Epirocs Hatcon-Gerät geliefert worden, das eine GPS-Standortüberwachung des vermissten Hammers ermöglichte.

© Epiroc

Der Kunde, der das Fehlen des Hydraulikhammers am Morgen des 1. April meldete, bat Epiroc um Hilfe bei der Verfolgung des Standorts. Kurze Zeit später konnte Epiroc anhand der GPS Koordinaten den wahrscheinlichen Aufenthaltsort des Hydraulikhammers festlegen. Sie veranlassten außerdem, dass das Hatcon-Gerät alle fünf Minuten eine Benachrichtigung über seinen aktuellen Standort sendete. Diese Benachrichtigungen bestätigten weiterhin, dass sich der Hydraulikhammer in einem stark eingegrenzten Bereich befand, den nun auch die örtliche Polizei aufsuchte.

Nachdem die Polizei ihre Erkenntnisse vor Ort mit den vom Hatcon-Gerät gesendeten GPS-Koordinaten abgeglichen hatte, richtete sie ihre Aufmerksamkeit auf einen in der Gegend geparkten Lastwagen und brach diesen auf. Im Inneren des Lastwagens fanden sie den fehlenden MB 1000 zusammen mit anderen gestohlenen Maschinen. Die Polizei beschlagnahmte den Lkw, um den Inhalt den rechtmäßigen Besitzern zurückzugeben, und begann die Jagd nach den verantwortlichen Dieben.

Joel Fuchs, Epiroc's Anwendungsspezialist für Abbruch und Recycling sagte: "Hatcon bietet ein neues Maß an Kontrolle. Die Kunden werden immer wissen, wo ihre Werkzeuge sind, wann sie einen Service benötigen oder ob ein Anbauwerkzeug mehr läuft als ein anderes. Die Cloud-basierte Plattform My Epiroc stellt die Daten auf einfache Art und Weise dar, um jedem, vom Bediener bis zum Flottenmanager, zu helfen, bessere Entscheidungen zu treffen. Und da die Daten auch mit Epiroc geteilt werden, können wir einen besseren Service bieten, was auch beinhaltet diesem Kunden zu helfen, seinen gestohlenen Hydraulikhammer zu lokalisieren."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Querschneidkopffräse

Präzise gegraben mit Epiroc

Bei der Planung eines neuen Abwasserkanalsystems durch die Niederlassung Dresden von Eurovia Deutschland, sah man sich mit einer Reihe von technischen und umwelttechnischen Herausforderungen konfrontiert und wandte sich über seinen lokalen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite