Sieben osteuropäische Sprachen verfügbar

Martin Schrüfer,

123erfasst nun mehrsprachig

Auf Kundenwunsch ist die App für Baustellendokumentation und Zeiterfassung 123erfasst ab sofort in sieben osteuropäischen Sprachen (Bulgarisch, Kroatisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Tschechisch und Ukrainisch) verfügbar.

© 123erfasst.de

Damit erleichtert das Softwarehaus aus Lohne den ausländischen Facharbeitern die Zeiterfassung und Antragstellung auf dem Bau. Die Sprache der App wird automatisch an die voreingestellte Systemsprache des Smartphones angepasst. Im Büro werden die Daten wie gehabt auf Deutsch, Englisch, Französisch oder Niederländisch weiterverarbeitet. Auch kann er in seiner Sprache auf Knopfdruck seinen Urlaubsantrag stellen.

Übersetzt werden nur Feldbezeichnungen, Texte etc. Stammdaten wie zum Beispiel „Material“ selber werden nicht übersetzt. Benötigt ein ausführendes Unternehmen diese mehrsprachig, können die Bezeichnungen in mehreren Sprachen hinterlegt werden, zum Beispiel in Deutsch und Polnisch "Holz / Drewno". Dafür vergrößerte 123erfasst extra die Feldlängen des Namens. In welcher Sprache die Mitarbeiter chatten möchten, bleibt jedem Unternehmen selbst überlassen.

123erfasst ist auf der digitalBAU vom 31. Mai bis 02. Juni an Stand 215 in Halle 1 vertreten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite