Neuer Pflastergreifer

Marvin Meyke,

Direkt an der Wand verlegen

Mit dem neuen Multi6 M Optimas-Pflastergreifer ist das Verlegen von Pflastersteinen direkt an einer Wand möglich. Das Anbaugerät ist auch als Variante mit automatischer Einstellung erhältlich.

© Optimas

Der Optimas-Pflastergreifer Multi6 M besteht aus sechs einzelnen Greifarmen, die an jeder Stelle für höchstmöglichen Druck sorgen, aber maximal 60 bar einsetzen. Sie sind durch Federstahl miteinander verbunden. Dadurch passt sich der Greifer der Steinlage auch bei hohen Toleranzen an. Die neue Konstruktion des Multi6 M ermöglicht es nun, beim seitlichen Andrücken mit mehr Kraft zu arbeiten und es kann direkt an seitliche Wände gepflastert werden.

Für verschiedene Stein- und Verlegevarianten einsetzbar
Der hydraulische Optimas-Greifer ist stufenlos auf alle Betonsteinformate und Steinstärken einstellbar und für alle Verlegemuster verwendbar. Unebene Steinlagen nimmt der Greifer genauso wie ebene und das verwendete Rechteckpflaster muss nicht verlegegerecht sein. Der Multi6 M verschiebt die Steine in den Läuferverband. Auch Fischgrätmuster mit halben Steinen (oder ohne halbe Steine) können problemlos verlegt werden.

Optional ist der Pflastergreifer zudem lieferbar als „Multi6 ME“ mit automatischer Einstellung. Hier stellen sich alle 6 Greifarme automatisch auf das optimale Greifmaß ein. Außerdem kann der Multi6 M und Multi6 ME an alle Optimas-Verlegemaschinen ab Baujahr 1996 angebaut werden. Der Greifer kann an Hydraulikbaggern, Radladern oder anderweitig eingesetzt werden. Die Schwing-Stop-Aufhängung verhindert bei Drehbewegungen der Trägermaschine, dass der Pflastergreifer ins „Trudeln“ gerät. Somit wird für den Maschinenführer das Arbeiten mit dem Optimas Multi6 M noch leichter. Die Montage an der Baumaschine ist einfach und kann ohne Werkstatthilfe vom Fahrer an allen üblichen Baumaschinen geleistet werden.

Anzeige

Lieferbar ist der Multi6 M für Ein- und Zwei-Hydraulikkreislauf-Geräte. Neu ist die 3K Steuerung, eine Kombination aus öldurchführendem hydraulischem Drehmotor und mechanischem Umschaltventil. Der Bediener führt mit nur zwei Hydraulikkreisläufen alle drei benötigten Funktionen separat aus: Greifer drehen, Steine im Paket ausrichten und Greifer öffnen oder schließen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anbaugeräte

Mit Löffel, Gabel und Schere an die Arbeit

Kinshofer bietet eine große Auswahl an Anbaugeräten für den GaLaBau. Kinshofer ist als Full-Liner mit mehr als 3.000 Produkten laut eigenen Angaben einer der weltweit führenden Entwickler und Hersteller von Anbaugeräten für Baumaschinen wie...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

GaLaBau

Mietpark für Pflasterverlegezangen

Hunklinger allortech, Spezialist für Pflasterverlegezangen, bietet ab sofort deutschlandweit an fünf Standorten einen Mietpark an. Die hydraulischen Greifer werden in Kombination mit einem Bagger, Lader oder anderen Trägergeräten zu einer modernen...

mehr...

Radlader

Elektrisch auf Tour in der Botanik

Leick-Baumschulen testete den ersten elektrischen Radlader L25 von Volvo Construction Equipment. Die leise, emissionsfreie und wartungsarme Baumaschine offenbart sich für den Betrieb als passende Ergänzung der Flotte.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite