Messehighlights angekündigt

Martin Schrüfer,

Wirtgen Group mit Premieren auf der World of Concrete 2020

Lösungen für den Betoneinbau präsentiert die Wirtgen Group vom 03. bis 07. Februar auf der World of Concrete. Highlight auf dem Messestand C5426 ist der Inset-Betoneinbauzug von Wirtgen, bestehend aus den beiden Maschinenpremieren Seitenbeschicker WPS 62i und Gleitschalungsfertiger SP 124i sowie dem Nachbehandlungsgerät TCM 180i. Die kleinen Betonfertiger SP 25i und SP 15i runden das Angebot für Inset- und Offset-Lösungen ab. Das 3D-Steuerungssystem Autopilot 2.0 – ebenfalls eine Nordamerika-Premiere – wird im Freigelände B51404 live vorgeführt.

Beim Einbau mit vorgelegter Bewehrung kann die Betonversorgung häufig nur von der Seite erfolgen. In der Regel wird dann ein Seitenbeschicker in Kombination mit einem Gleitschalungsfertiger und einem Nachbehandlungsgerät eingesetzt. © Wirtgen

Die Messebesucher in Las Vegas erhalten als weltweit erstes Fachpublikum einen Blick auf den neuen 2-Ketten-Seitenbeschicker WPS 62i von Wirtgen. Bei einer vorgelegten Bewehrung muss die Betonversorgung von der Seite erfolgen. Für diese Anwendung prädestiniert sind Seitenbeschicker wie der neue WPS 62i / WPS 62. Als erstes Gerät im Wirtgen Einbauzug fährt der Seitenbeschicker vor dem Gleitschalungsfertiger über die Bewehrung hinweg. Die Beschickung erfolgt seitlich durch einen LKW mit Beton, den der Seitenbeschicker gleichmäßig auf der gesamten Arbeitsfläche verteilt.

Der WPS 62i / WPS 62 wird mit zwei unterschiedlichen Abstreifeinheiten angeboten: in imperialen Maßeinheiten mit Arbeitsbreiten zwischen 12 ft. und 24 ft. sowie in metrischen Maßeinheiten mit Arbeitsbreiten von 4,00 m bis 7,5 m. Der Beton kann jeweils bis zu 20 in. (500 mm) dick vorverteilt werden. Durch den vollmodularen Maschinenaufbau mit standardmäßigen, hydraulischen Schnellwechselkupplungen lässt sich der WPS 62i / WPS 62 einfach umbauen und schnell für die jeweilige Baustellensituation oder den Transport vorbereiten. Dadurch wird auch die Verfügbarkeit der Maschine gesteigert.

Anzeige

Nordamerika-Debüt: Inset-Gleitschalungsfertiger SP 124i

Mit dem SP 124i / SP 124 stattet Wirtgen erstmals einen Gleitschalungsfertiger bis 40 ft. (12 m) Arbeitsbreite mit vier lenk- und schwenkbaren Kettenfahrwerken aus. Optional ist er auch mit einer neuen Getriebelenkung und Lenkwinkel bis 260 Grad erhältlich. Die zusätzliche Beweglichkeit des Betonfertigers ermöglicht es dem Anwender, die Maschine flexibel auf die jeweiligen Baustellengegebenheiten anzupassen. Auch der Einbau bis an eine unmittelbar angrenzende, bestehende Bebauung ist dadurch möglich. Zusätzlich können die vier Fahrwerke auf Knopfdruck in den Rotationsmodus geschaltet werden. Auf diese Weise kann der SP 124i / SP 124 nahezu auf der Stelle drehen und ohne zeitraubendes Umsetzen direkt die nächste Spur in entgegengesetzter Richtung fertigen. Für den Transport werden die Schwenkarme eingeschwenkt.

Erfolgsgarant für die fachgerechte Nachbehandlung von Betondecken – und drittes Gerät im Einbauzug von Wirtgen – sind selbstfahrende Nachbehandlungsgeräte wie der TCM 180i / TCM 180. Er ist mit einer selbsttätigen Sprüh- und Besenstrichanlage ausgerüstet und folgt unmittelbar dem Gleitschalungsfertiger, um die gewünschte Oberflächenstruktur zu schaffen. Zum Schluss verteilt die Sprühanlage Dispersion auf der frischen Betondecke und verhindert auf diese Weise deren frühzeitiges Austrocknen. Der modulare Aufbau des TCM 180i / TCM 180 erlaubt Arbeitsbreiten zwischen 4 m (13 ft., 1 in.) und 18 m (59 ft., 1 in.).

 Nordamerika-Debüt Wirtgen AutoPilot 2.0

Das 3D-Steuerungssystem kann Offset- und Inset-Profile jetzt noch wirtschaftlicher erstellen. Dabei nutzt das System entweder ein bereits bestehendes Datenmodell oder es erstellt auf der Baustelle ein neues, digitales Datenmodell. Das vorherige Erstellen eines geodätischen Datenmodells durch einen Vermesser ist daher nicht mehr notwendig. Wirtgen bietet den AutoPilot 2.0 für die Modelle SP 15 / SP 15i und SP 25 / SP 25i an. Ein Nachrüsten der Maschinen ist ebenfalls möglich.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tagungsreihe

WU-Bauwerke aus Beton

Das InformationsZentrum Beton führt im Frühjahr eine Fachtagungsreihe zum Thema "WU-Bauwerke aus Beton - Theorie und Praxis nach neuer Richtlinie" durch. Die Fachtagung macht Station in Halle/S., Hannover, Rostock und Oldenburg.

mehr...

Forschungsprojekt

Biologie beflügelt Architektur

Prototyp aus Gradientenbeton. Ein Forschungsteam um Institutsleiter Werner Sobek am Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren (ILEK) der Universität Stuttgart forscht intensiv am Gradientenbeton und fand Vorbilder in der Natur.

mehr...

Betonbau

Fachtagung über Sichtbeton

Seit der Entwicklung des modernen Betonbaus hat sich die Architektur den Baustoff Beton mit großer Intensität und Kreativität erschlossen und viele beeindruckende Bauwerke hervorgebracht. Kein anderer Baustoff bietet so viele positive...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite