Aus Baugewerbe Unternehmermagazin 1-2\2020

Schalungslösungen für Down Under

Sydney, Australiens größte Stadt, bekommt ein neues Schienennetz mit 31 U-Bahn-Stationen und gut 66 Kilometer neue U-Bahn-Schienenwege. Doka bietet Ingenieurleistungen und liefert Schalungsmaterial für den Tunnelbetonbau.

© DOKA

Wenn die Sydney Metro bis in den Central Business District (CBD) und im Jahr 2024 noch darüberhinaus ausgeweitet wird, läuft das U-Bahn-Netz im Nordwesten von Sydney unter dem Hafen von Sydney hindurch bis hin zu den neuen U-Bahn-Stationen im CBD und ­weiter bis in den Südwesten. Im neuen U-Bahn-Netz werden etwa 40.000 Personen pro ­Stunde unterwegs sein, das derzeitige ­System befördert 24.000 pro Stunde.

Tunnelsystem für verschiedene Querschnitte
Doka liefert Ingenieurleistungen und Schalungs­material für Arbeiten unter dem Hafen und unter dem zentralen Geschäfts­viertel. Zum Einsatz kommt auch ein Doka-Traggerüst SL-1. Das System bietet komplette ­Schalungslösungen für stark unterschiedliche Tunnelquerschnitte, unabhängig von Form oder Belastung. Das Schwerlast-Trag­gerüst SL-1 ist flexibel anpassbar. Träger, Riegel und Streben des SL-1 können variabel angeordnet werden, wodurch eine optimale Material­auslastung gewährleistet wird und kurze ­Aufbauzeiten dank der vor­montierten Schalungs- und Trägerkomponenten er­­möglicht werden. Eingebaute Sicherheits­systeme ­sorgen für hohe Arbeits­sicherheit dank integrierter Arbeitsbühnen und Auf­stiege. Das Doka Global Expertise Centre Infrastructure (GEC INF) am Hauptsitz in Österreich war ebenfalls eng in das ­Projekt eingebunden.

Anzeige

Für die meisten Anforderungen wurden standardisierte, spezialisierte Doka-SL-1-Komponenten und -Module wurden verwendet. Doka Australien hat sich auch das Wissen der Mutter­gesellschaft zunutze gemacht, um individuelle Komponenten für Anwendungen zu gestalten und herzustellen. Die größte Herausforderung war die Anwendung von Schalungslösungen für Tunnel­kreuzungen der neuen Stationen Martin Place, Pitt Street und Victoria Cross. Jeder einzelne Tunnel­querschnitt erfordert ein spezielles Design für den Zusammenbau außerhalb des ­Tunnels und die Einbringung in den Ort­beton. Die Martin Place Station zum Beispiel hat neun individuelle Tunnelquerschnitte, für die Doka maßgeschneiderte Schalungslösungen entworfen hat.

Das Doka-Team steht kontinuierlich in Kontakt mit den Ingenieuren und Subunternehmern von John Holland CPB Ghella und trifft sich regel­mäßig zum Austausch. Doka konnte ­zeigen, dass die komplexen Herausforderungen dieses Projekts gemeistert werden und eine guten Zusammenarbeit zwischen den Bauteams und Niederlassungen von Doka erfolgt, bestätigt Benjamin Russo, Planning & Engineering Manager, Mined Tunnels, zufrieden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Betonbau

Schalungen für die Praxis

30 Jahre auf Erfolgskurs: Mayer Schaltechnik begeht ein rundes Firmenjubiläum. Die Spezialität des mittelständischen Schalungsherstellers sind praxisgerechte und wirtschaftliche Produkte für ein anspruchsvolles Umfeld.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Instandsetzung

Verlängerte Lebensdauer von Parkhäusern

Parkhäuser aus Beton-Stahlblech-Konstruktionen sind oft durch Tausalze geschädigt und lassen sich kaum noch instand setzen. Das Forschungsvorhaben GlueCS-Park der Hochschule München entwickelt ein kombiniertes Instandsetzungsverfahren, mit dem die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Umgang mit App

Digitalisierung wird nützlich

Der Umgang mit Apps, 3D-Software oder Building Information Modeling (BIM) ist oft leichter als erwartet, und die Arbeitserleichterungen dank Digitalisierung sind verblüffend. Schalungs- und Gerüsthersteller PERI unterstützt vereinfachte und...

mehr...

Unitechnik

Digitalisierung im Betonfertigteilwerk

Unitechnik will neue Maßstäbe in der Betonfertigteilbranche setzen und zeigt die neueste Version seines Produktionsleitrechners. Unicam.23 hebt sich durch ein modernisiertes Erscheinungsbild und eine neue Softwarestruktur vom Vorgänger ab.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite