Doka auf der Bauma

Martin Schrüfer,

Schalung – und jetzt auch Gerüst

Auf der bauma vom 24. bis 30. Oktober 2022 präsentiert Doka neben zahlreichen Neu- und Weiterentwicklungen im Schalungsbereich auch das neue Geschäftsfeld „Gerüst“. Kunden sollen gesamtheitliche Lösungen aus einer Hand erhalten.

Mit der neuen Elementhöhe von drei Meter der Schalung Framax Xlife plus lassen sich Wände im Wohnungsbau noch wirtschaftlicher erstellen. © Doka

„Der Dialog mit Kunden, Partnern und Interessenten ist für uns ganz entscheidend – auf der bauma wird der Pulsschlag der Branche dann so richtig spürbar. Darauf freue ich mich persönlich ganz besonders,“ sagt Robert Hauser, CEO von Doka. Das Unternehmen wird sich in diesem Jahr erstmals als Teil der Umdasch Group und damit als Partner für den gesamten Bau-Lifecycle präsentieren. Unter dem Motto „Doka Connects“ bietet die Firmengruppe Messebesuchern die Möglichkeit, sich über Produkte, Neuheiten und Trends zu informieren. An unterschiedlichen Ständen erleben Fachbesucher diverse Aktionen und insgesamt 110 Live-Shows, die das Motto erlebbar machen. Insgesamt werden auf einer Fläche von knapp 4.500 Quadratmeter im Freigelände Nord/West 45 Exponate ausgestellt. Zudem haben Interessenten die Gelegenheit, sich am Human-Resources-Stand über Ausbildungs- und Einstiegsmöglichkeiten in der Unternehmensgruppe zu informieren.

Weiteres Standbein: industrieller Gerüstbau

Unter der Marke AT-PAC zeigt Doka erstmals das DIBt-zertifizierte Gerüst Ringlock. Bereits seit 2020 besteht die strategische Partnerschaft mit AT-PAC, tätig im industriellen Gerüstbau. Daraus ist mittlerweile eine starke Einheit entstanden, die ausgebaut wird. Mit diesem Schritt festigt Doka das neue Standbein und will Kunden weltweit gesamtheitliche Lösungen anbieten. Auf der Messe werden gezielt Applikationen für die Bauwirtschaft und für Industriekunden gezeigt, etwa die Öl- oder Gasindustrie. Zusammen mit dem Schalungsportfolio, der Gerüst-Management Software Hi-Vis sowie weiteren Dienstleistungen ist Doka One-Stop-Shop und unterstützt reibungslose Abläufe im Bauprojekt. Das bauma-Highlight: ein fast 30 Meter hoher Gerüstturm.

Anzeige

Doka zeigt der Öffentlichkeit auch eine neue Systemfamilie im Deckenschalungsbereich. Das System passt für jegliche Deckengeometrie und schafft den Spagat zwischen kleinem Wohnbau und Großbaustelle. Bei der Entwicklung legte der Hersteller den Fokus auf mehr Ergonomie und Sicherheit auf Baustellen. Gleichzeitig sorgt das System für mehr Produktivität, indem Baustellenprozesse durch Automatisierung optimiert werden können. Damit läutet Doka eine neue Ära in der Deckenschalung ein.

Auch das Upgrade der Rahmenschalung Framax Xlife plus ist zu sehen. Das System unterstützt Baufirmen dabei, Bauprojekte erfolgreich abzuwickeln – jetzt warten neue Features auf die Kunden, etwa eine Systemhöhe von drei Meter für den Wohnbau. Mit dem Facelift sowie neuem Zubehör hat Doka den Standard im Premiumsektor abermals angehoben.

Nachhaltigkeit immer wichtiger

Doka hat sich ambitionierte Ziele in puncto Nachhaltigkeit gesetzt und baut die Transparenz Schritt für Schritt aus. So ist auf der bauma der CO2 -Fußabdruck vieler Exponate und Produkte ausgewiesen. „Transparenz schaffen ist ein Grundpfeiler für die Steuerung in Richtung Netto-null-Treibhausgasemissionen“, erklärt Doka-CEO Robert Hauser. „Indem wir unseren Kunden CO2 -Emissionsdaten auf Ebene der einzelnen Produkte zugänglich machen, bieten wir eine Transparenz, die in der Baubranche einzigartig ist.“

Freigelände Nord / West FN.421-FN.423

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bauer auf der Bauma

Bohren, Schlitzen, Rammen

Neben dem Kernbereich der Bauer-Drehbohrgeräte, den Seilbaggern der MC-Serie und der Schlitzwandtechnik sind auch Geräte der Tochterfirmen Klemm, RTG und Bauer MAT zu sehen. Die Klemm-Bohrtechnik beispielsweises ist innerhalb der...

mehr...

BKL Baukran Logistik auf der Bauma

Hebeprojekte im Fokus

Die Kranspezialisten von BKL feiern ihre 15. bauma-Teilnahme und zeigen neben dem Portfolio rund um Baukrane, Autokrane und Kranservice auch Schnellmontagekrane von Luigi Cattaneo; das Team von Cattaneo aus Italien wird als Mitaussteller vor Ort...

mehr...

BHS-Sonthofen auf der Bauma

Mischen und zerkleinern

Bei BHS-Sonthofen ist Misch- und Zerkleinerungstechnik zu sehen auf der diesjährigen bauma in München. Das Unternehmen zeigt neben dem Doppelwellen-Chargenmischer, der als Maßstab in der Mischtechnik gilt, einen Einwellen-Durchlaufmischer, eine...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Geda auf der Bauma

Aufzug komplett überarbeitet

Schon seit 15 Jahren ist die Multilift-Reihe auf dem Markt etabliert. Die Personen- und Materialaufzüge für den temporären Bereich sind als Multilift P6, Multilift P12, Multilift P18 und Multilift P22 im GEDA-Portfolio.

mehr...

MB Crusher

Vor Ort aufbereiten

Neben Maßnahmen zum Klimaschutz muss sich die Bauwirtschaft auch mit dem sparsameren Umgang mit Rohstoffen befassen. So trägt Kreislaufwirtschaft zur Ressourcenschonung bei; das Aufbereiten und Wiederverwenden von Abbruchmaterial ist daher ein...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mewa

Workwear nutzen statt besitzen

Organisationsaufgaben zu delegieren, wo es möglich ist, schafft Freiräume. Zum Beispiel, indem die Einkleidung der Mitarbeiter einem Textildienstleister übertragen wird. Auf der bauma informiert der Anbieter Mewa darüber, wie Textilsharing Betriebe...

mehr...

Topcon auf der Bauma

Flotte und Abläufe steuern

Die Topcon Positioning Group stellt die Maschinensteuerung MC-Max vor. Sie basiert auf der Steuerungsplattform MC-X und wird von Sitelink3D unterstützt, einem cloudbasierten Ökosystem für Echtzeit-Datenmanagement, das Mensch, Maschine und Baustelle...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite