Doka-Training 2020

Martin Schrüfer,

Neue Weiterbildungsangebote im Bereich Schalung

Doka bietet auch 2020 wieder praxisorientierte und personalisierbare Seminare und Trainings rund um die Themen Schalungsplanung und -anwendung.

© Doka

Ein Erfolgsfaktor für heimische Baufirmen ist mit Sicherheit das gute Ausbildungsniveau ihrer Mitarbeiter. Das beweist neben der hohen Ausführungsqualität der realisierten Projekte beispielsweise auch, dass regelmäßig Unternehmen aus Deutschland auf der Siegertreppe der internationalen Berufsweltmeisterschaften WorldSkills stehen. Besonders erfolgreich waren in diesem Jahr die sechs Mitglieder des Nationalteams des Deutschen Baugewerbes, u.a. gab es hier Bronze für die beiden Beton- und Stahlbetonbauer.

Bauunternehmen betonen immer wieder: Ihr größter Trumpf ist ihr gut ausgebildetes Personal. Damit das auch im Bereich Schalungsplanung und -anwendung so bleibt, schicken jedes Jahr zahlreiche Bauunternehmen ihre Mitarbeiter zu den Trainings von Doka. Alleine in Deutschland hatten 2018 über 2.000 Teilnehmer ein Doka-Training absolviert. Besonders beliebt sind dabei die so genannten „Doka-Spezial“-Kurse: hier kann das jeweilige Bauunternehmen die Inhalte selbst aussuchen und zusammenstellen, so dass das Training genau auf den Bedarf des Unternehmens zugeschnitten ist. „Uns ist wichtig, dass die Teilnehmer sofort umsetzbares Wissen für ihre Baustellen mitnehmen“, so Ralf Bürger, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Doka.

Auch die Nachfrage nach Sichtbeton-Seminaren sei in den letzten Jahren gestiegen. „Ein Großteil der Ausschreibungen fordert heutzutage mindestens SB2, im Ingenieurbau ist das ja ein festes Ausführungskriterium“, sagt Johann Zillner, Leiter Engineering der Deutschen Doka. „Für Sichtbeton im Wohnungs- oder gewerblichen Bau kommen teilweise sogar schon Architekten auf uns zu, um sich in Sachen Schalungsplanung und -anwendung ausbilden zu lassen. Sie möchten so sicherstellen, dass ihre kreativen Ideen auch umgesetzt werden können, und Auftraggeber genau das bekommen, was sie sich wünschen.“

Aufgrund der Investitionen der Bundesregierung in den Ausbau und die Sanierung von Deutschlands Infrastruktur sei auch das Interesse an den Brückenbau-Seminaren enorm, so Zillner.

Ob Planung oder Anwendung: Die Trainer von Doka kommen bei Bedarf für die Schulung sogar auf die Baustellen ihrer Kunden. Neben den theoretischen Inputs ist das „Begreifen“, das praktische Arbeiten mit der Schalung, ein wichtiger Bestandteil der Doka-Trainings.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schaltechnik

Fische im Sichtbeton

Die Stationen einer niederländischen U-Bahn-Linie wurden mit Sichtbetonportalen ausgestattet. Diese sind farbig gestaltet und weisen ein spezielles Relief auf. Um sie zu realisieren, entschieden sich die Verantwortlichen für die Strukturmatrizen der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tunnelbau

„Rucksack“ für den Rettungsstollen

Mit zwei neuen Rettungsstollen wird die Sicherheit in einem der ältesten Straßentunnel Deutschlands verbessert. Die begehbaren Stollen verkürzen Fluchtwege aus dem 622 Meter langen Lämmerbuckeltunnel und bringen diesen sicherheitstechnisch auf den...

mehr...

Runder Geburtstag

Innovationen seit 1929

Vor 90 Jahren legte Emil Mauritz Hünnebeck mit der Gründung seines Ingenieurbüros den Grundstein für die Hünnebeck-Firmengruppe. Seine Ideen und Erfindungen prägten die Arbeitsabläufe auf der Baustelle.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite