3D-Druck von Häusern

Marvin Meyke,

Erstes Wohnhaus in den USA gedruckt

PERI druckt in Tempe (Arizona) das erste Wohnhaus in den USA. Nach den ersten beiden gedruckten Wohnhäusern in Deutschland ist dies ein weiterer wichtiger Schritt bei der Marktentwicklung dieser neuen Technologie für das bayrische Familienunternehmen.

© PERI

Es ist eines der ersten bis dato im 3D-Druck-Verfahren durchgeführten Wohnbauprojekt in den USA, das alle behördlichen Genehmigungsprozesse erfolgreich durchlaufen hat. PERI druckt in Tempe ein eingeschossiges Einfamilienhaus mit circa 160 Quadratmeter Wohnfläche. Für die reine Druckzeit sind rund zwei Wochen angesetzt.

Nach heutigen Planungen wird das Haus im August/September 2021 bezugsfertig sein. Bauherr und Partner von PERI bei diesem Projekt ist die Regionalorganisation von „Habitat for Humanity“ in Arizona. „Habitat for Humanity“ ist eine weltweit tätige Non-Profit Organisation, die mit Hilfe von Spenden, Sponsoren und Freiwilligen über regional tätige Landesorganisationen in mehr als 60 Ländern der Welt Wohnraum für bedürftige Menschen schafft.

"Mit diesem Druckprojekt in den USA macht PERI den nächsten Schritt bei der Marktentwicklung der 3D-Drucktechnologie", so Thomas Imbacher, Vorstand Innovation & Marketing der PERI Gruppe. "Als Wegbereiter und Pionier dieser neuen Art des Bauens hat PERI die ersten Häuser Deutschlands gedruckt. Wir freuen uns, dass wir dieses erste Projekt in einem der größten Wohnungsbaumärkte der Welt mit einem Partner wie Habitat for Humanity realisieren können."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Brückenschalung

Mit Schwung über den ­Neckar

Ingenieurbauwerke an Verkehrswegen überwinden Hindernisse, häufig harmonisch eingebunden in den Landschafts- oder Siedlungsraum. Mit modernen Bauweisen lassen sich unterschiedlichste Tragwerksformen realisieren. Bei der Umsetzung der neuen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mobile Betonmischanlage

Beton zum Selberzapfen

Lange Wartezeiten in den Betonwerken oder mühsames Mischen mit veralteten Zwangsmischern können den Baufortschritt bremsen. Die mobilen Betonmischanlagen von NB Baumaschinen sollen den Baustellenbetrieb erleichtern.

mehr...

Schalungslösungen

114mal wohnen in Lahr

Im baden-württenbergischen Lahr entstehen im Rahmen eines Neubauprojektes 114 Wohnungen. Mit den Wohnungsgrößen von 2-, 3- als auch 4-Zimmer-Wohnungen wird der allgemeinen örtlichen Wohnraumnachfrage entsprochen. Für die Umsetzung kommen...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite