Schalungselemente

Marvin Meyke,

Ein Schöpfwerk für den Hochwasserschutz

Derzeit werden mit dem universellen Wandschalungssystem LOGO.3 und dem Alu-Traggerüst-System GASS von Paschal die Stahlbetonkonstruktionen eines Schöpfwerkes am Mühlgraben in der Stadt Sömmerda erstellt.

© Paschal

Im Auftrag des Freistaates Thüringen führt die Umwelttechnik und Wasserbau GmbH aus Kahla die Bauarbeiten am Schöpfwerk aus und nutzt zum Schalen der Wandkonstruktionen das universelle Wandschalungssystem LOGO.3 von Paschal als Mietschalung.

Die massiven Betonbauteile werden aus wasserundurchlässigem Beton erstellt, um im Bedarfsfall den Wassermassen dauerhaft zu trotzen. Die Betonwanddicken liegen zwischen von 25 bis zu 80 cm und die Schalhöhen beginnen bei 1,35 Meter und klettern bis auf 7,65 Meter. Bei der Schalungsplanung, die von Paschal mit der Schalungssoftware Paschal-Plan Pro erstellt wurde, wurden beispielsweise die Durchdringungen der Rohreinläufe berücksichtigt, wie auch die schräg verlaufenden Wandkanten eingeplant. Die Schalungsplanung berücksichtigt auch die Elementsortierung, damit das Einschalen auf der Baustelle zügig und reibungslos funktioniert. Durch die praxisorientierte Elementsortierung sind nur wenige Passstreifen aus Kunststoff nötig. So kann fast 100%ig mit nur einem Schalungssystem, der LO-GO.3, das Schöpfwerk schaltechnisch ausgeführt werden. Für die ausführende Bauunternehmung ergibt dies unter anderem den Vorteil, dass die Schalung exakt auf der Höhe der Betonbauteile endet und so die Wandoberkante fachgerecht abgezogen werden kann. Schalungseinlagen werden vor Ort zimmer-mannsmäßig durch die Fachhandwerker von U&W eingebaut.

Anzeige

Zum Abtragen der Lasten während der Betoniervorgänge nutzt die Umwelttechnik und Wasserbau  GASS - das Alu-Traggerüst-System. Die Deckenscheiben haben einen Querschnitt von 25 cm und die Unterstützungshöhe im Untergeschoss beträgt 7,30 Meter und im Erdgeschoss 5,50 Meter. Das Alu-Traggerüst von Paschal eignet sich universell als Traggerüst auch für Deckentische, zur Ausführung von Lasttürmen und als Einzelstütze. Dabei ist bis zur Höhe von 6,50 Meter nur eine Stütze notwendig. Die acht variablen Anschlussmöglichkeiten an den Stützen zeigen die Vielseitigkeit und reduzieren die Rüstzeiten in Verbindung mit der schnellen Keilverbindung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Traggerüste und Synchronhubanlage

Geschwungen bergauf

Ein Meilenstein des größten Brückenprojektes der neuen Ortsumgehung bei Vilshofen an der Donau: Der fertige Überbau wurde um insgesamt 1,90 Meter Zentimeter um Zentimeter auf die beiden Widerlager und drei Brückenpfeiler erfolgreich abgesenkt....

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gerüstbau

Allround-Traggerüst für die Klinik

In Göppingen entsteht ein neues ­Klinikgebäude. Die Errichtung des ­Rohbaus der „Klinik am Eichert“ ­stellte eine Herausforderung dar: Bis die Überzüge der obersten Decke tragfähig sind, ist ein Trag­gerüst zum Betonieren des auskragenden...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite