Aus Baugewerbe Unternehmermagazin 1-2\2020

Brückensanierung: Pfiffig abgehängt, effizient saniert

Für eine Brückensanierung lässt sich mit dem Layher-Allroundgerüst zusammen mit dem Ergänzungsbauteil Flexbeam eine doppelstöckige Hängegerüstlösung samt Absturzsicherung realisieren.

Brückensanierung mit dem Layher-Allroundgerüst. © Layher

Die Dauer einer Brückensanierung oder eines -neubaus ist so kurz wie möglich zu halten. Ein aktuelles Beispiel ist die Sanierung einer Bogenbrücke: Die Baumaßnahmen umfassen unter anderem den Rückbau der bisherigen Brücken­kappe. Um das enge Zeitfenster einhalten zu können, legten die Auftraggeber beim Arbeitsgerüst Wert sowohl auf Funktionalität und Arbeitssicherheit als auch auf Effizienz bei der Montage.

Systemgerüst mit Ergänzungsbauteil
Gefordert war ein Arbeits- und Schutzgerüst der Lastklasse drei als Höhenzugang für die Arbeiten an der Brückenunterseite und am Brückenbogen sowie eine Absturzsicherung für die Arbeiten auf der Brücke. Da die Brücke über einen Fluss führt, kam ein Stand­gerüst aus technischer Sicht und aus Kosten­gründen nicht in Frage. Die Lösung war ein 50 Meter langes Hängegerüst – verbunden mit einem Stand­gerüst im Bereich der Widerlager. Wirtschaftlich und sicher umsetzen konnten die Verantwortlichen die ­Konstruktion mit dem Layher-Allroundgerüst: Das Systemgerüst lässt sich dank weniger und leichter Grundbauteile sowie der selbstsichernden Keilschlossverbindung Autolock schnell montieren und ist durch verschiedenen ­Standardlängen und Ausbauteile flexibel im Einsatz. Speziell für Hängegerüste steht das Ergänzungsbauteil Flexbeam zur Verfügung.

Anzeige

Deutlich weniger Abhängepunkte
Zu den Vorteilen des Aluminium-Trägers Flexbeam gehört die im Vergleich zum Stahlgitterträger 450 höhere Biege- und Querkrafttragfähigkeit, die größere Stütz- und Abhängeraster ermöglicht und den Aufwand bei der Gerüsterstellung reduziert. Mit einem 2,57-Meter-Raster in der Länge und pro Flexbeam lediglich zwei Abhängepunkten über die gesamte Gerüstbreite von zehn Meter ließen sich die zeitaufwendigen Bohrungen bei dem Projekt um rund 50 Prozent reduzieren. Hieraus resultieren neben der schnellere Montage auch bessere Arbeitsbedingungen, da weniger vertikale Bauteile die Arbeitsfläche versperren. Gleichzeitig konnte ein zweites Hänge­gerüst für die Arbeiten an der Brückenkappe einfach am Hängegerüst unterhalb der Brückenkappe abgehängt werden – ebenfalls mit Flexbeam. Durch die U-förmige Profiloberseite lassen sich Layher-­Systemböden einfach einhängen. Eine seitliche ­Stabilisierung des oberen Druckgurtes ist bei Einbau einer Bodenebene nicht notwendig.

Der Alu-Träger ist statisch und maßlich ins Allroundsystem integriert und kann mittels passender Ausbauteile vertikal und horizontal mit Allroundkonstruktionen ergänzt werden. Zeitaufwendige Sonderkonstruktionen sind nicht erforderlich. Über die Stiele mit ihren Knoten im 50-Zentimeter-­Raster als Teil der Abhängekonstruktion ließ sich zum ­Beispiel das zweite Hängegerüst an die Form des Brückenbogens anpassen. Allround­riegel ­dienen als Geländer- und Knieholm. Auch die Absturzsicherung für die Arbeiten auf der Brücke sowie das Standgerüst im Bereich der Wider­lager samt integriertem Treppenturm waren mit Allroundserienbauteilen und Ergänzungsbauteilen, etwa einteilige Podest­treppen, schnell realisierbar.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gerüstbau

Allround-Traggerüst für die Klinik

In Göppingen entsteht ein neues ­Klinikgebäude. Die Errichtung des ­Rohbaus der „Klinik am Eichert“ ­stellte eine Herausforderung dar: Bis die Überzüge der obersten Decke tragfähig sind, ist ein Trag­gerüst zum Betonieren des auskragenden...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schalungselemente

Eine neue Fabrik zum Geburtstag

Die Präzisionswerkzeuge von Emuge-Franken sind gefragt, sodass die Unternehmensleitung auf weiteres Wachstum setzt: mit einem Hallenneubau, der direkt gegenüber den bisherigen Werksanlagen an der Nürnberger Straße entsteht.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Brückenschalung

Mit Schwung über den ­Neckar

Ingenieurbauwerke an Verkehrswegen überwinden Hindernisse, häufig harmonisch eingebunden in den Landschafts- oder Siedlungsraum. Mit modernen Bauweisen lassen sich unterschiedlichste Tragwerksformen realisieren. Bei der Umsetzung der neuen...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite