Allianz-Arena im neuen Look

Außen rot, innen rot

Manchmal schimmert sie rot, wenn man abends auf der A99 an ihr vorbeifährt. Je nach Anlass leuchtet die Fassade der Allianz Arena im Münchner Norden in einer unterschiedlichen Farbe. Das macht sie zu einem architektonischen Wahrzeichen.

Ein Wahrzeichen Münchens: Die Allianz Arena mit ihrer leuchtenden Außenhaut. © Allianz Arena München Stadion GmbH

Im Sommer 2018 erhielt der Innenraum einen neuen farbigen Look. Die Seitenwände in den Blöcken sowie die Setzstufen der Treppen zwischen den Zuschauerrängen bekamen einen Anstrich in Rot, Weiß und Blau. Diese Bauteile bestehen hauptsächlich aus Stahlbeton. Deshalb kamen die StoCretec-Beschichtungen StoCryl V 100 und StoCryl V 200 für die Wände und StoPox WL 100 für die Setzstufen zum Einsatz.

Betonschutz verlängert Nutzungsdauer
Neben ihrer Funktion als farbiger Anstrich vermindern die Oberflächenschutz-Beschichtungen StoCryl V 100 und StoCryl V 200 die Aufnahme von Wasser und Schadstoffen in den Beton. So verhindern sie Schäden wie Betonabplatzungen oder Stahlkorrosion und damit verbundene kostenintensive Sanierungen. Dennoch kann im Beton vorhandene Feuchtigkeit entweichen, da die Anstriche wasserdampfdiffusionsfähig sind. Zusätzlich wirken die acrylbasierten Beschichtungen kohlendioxidbremsend. Die Nutzungsdauer der beschichteten Bauteile wird somit deutlich verlängert. Das für die Setzstufen verwendete wässrige Epoxidharz StoPox WL 100 hält hohen mechanischen Belastungen stand, ist VOC emissionsarm (AgBB-geprüft) – und ein Blickfang. Es ist in zahlreichen Farben tönbar und bildet eine homogene, glänzende Oberfläche. StoPox WL 100 haftet sehr gut am Untergrund, wobei es sowohl auf zementgebundenen Untergründen als auch auf Magnesia- und Calciumsulfatestrichen anwendbar ist. Nun erstrahlt die Allianz Arena auch im Inneren im neuen frischen Look und ist für viele Jahre zuverlässig geschützt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Runder Geburtstag

Innovationen seit 1929

Vor 90 Jahren legte Emil Mauritz Hünnebeck mit der Gründung seines Ingenieurbüros den Grundstein für die Hünnebeck-Firmengruppe. Seine Ideen und Erfindungen prägten die Arbeitsabläufe auf der Baustelle.

mehr...

Kletterschalung

In 44 Meter Tiefe

Kletterschalungslösung für Wasserbauprojekt im Ruhrgebiet. Eine projektspezifisch erarbeitete Schalungs- und Gerüstlösung von PERI unterstützt in Oberhausen den raschen Baufortschritt des imposanten Emscher-Pumpwerks in 44 m Tiefe.

mehr...
Anzeige

Schalungslösung

18 Meter auf einmal

Schalungslösung für 30 Meter lange Brandschutzwand. Die Aufgabe: im luxemburgischen Sanem sollte eine 30 m lange Brandschutzwand in nur zwei Wochen erstellt werden. Die Lösung: Die Mammut XT von MEVA mit einseitiger Ankerung.

mehr...

Tagungsreihe

WU-Bauwerke aus Beton

Das InformationsZentrum Beton führt im Frühjahr eine Fachtagungsreihe zum Thema "WU-Bauwerke aus Beton - Theorie und Praxis nach neuer Richtlinie" durch. Die Fachtagung macht Station in Halle/S., Hannover, Rostock und Oldenburg.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite