Workwear-Spezialist wird Radsport-Sponsor

Marvin Meyke,

Würth Modyf offizieller Partner des Giro D'Italia 2021

Der Giro D'Italia ist eines der wichtigsten italienischen Radsportereignisse. Würth Modyf, Spezialist im Bereich Workwear & Safety Footwear,  verleiht den Mitarbeitern des Radsportevents als offizieller Partner ein neues Aussehen.

© Würth Modyf

"Als Unternehmen wollen wir nicht nur die Athleten ehren, sondern auch alle Mitarbeiter hinter den Kulissen, die diese Veranstaltungen ermöglichen. Wir sind Fans der Meister hinter den Kulissen ", sagt Senior Vice President der Würth Modyf Gruppe, Hannes Wieland.

Der Giro d'Italia ist laut eigenen Angaben das einzige Etappenrennen, bei dem die Nachhaltigkeit im Mittelpunkt steht. Bereits das sechste Jahr in Folge unterstützt es das Projekt "Ride Green". Die Initiative fördert das Recycling, die Überwachung und die Rückverfolgung aller Abfälle, die beim Rennen anfallen, um die beim Rennen durchquerten Gebiete zu schützen. Dieses Konzept passe laut Unternehmensangaben perfekt zum "Ecofresh"-Projekt von Würth Modyf, der erste Sicherheitsschuh des Workwear-Spezialisten, bei dessen Herstellung Bestandteile aus recycelten Materialien verarbeitet werden. Die Entscheidung, die Arbeiter hinter den Kulissen mit unserem Arbeitsschuh "Ecofresh S3" auszustatten, fiel daher leicht.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite