Baustelle

Winkelmesser: Drei Werkzeuge in einem

Der neue digitale Winkelmesser TECH 700 D von Stabila vereint drei Werkzeuge in einem: Winkelmesser, Wasserwaage und Schmiege. Innen- und Außenwinkel in einem Bereich von 0° bis 270° können damit präzise ermittelt und übertragen werden. Die Digital-Anzeige mit großen Ziffern und zuschaltbarer, dimmbarer Beleuchtung ist auch bei schlechten Lichtverhältnissen ablesbar. Zwei besonders breite Anlegekanten sorgen dafür, dass Winkel in allen Positionen genau und sicher angerissen werden können. Mit Hilfe der LOCK-Funktion ist der Winkelmesser auch als Schmiege zu verwenden: Dank der Arretierung ist es möglich, gemessene Winkel problemlos auf ein Werkstück zu übertragen. Darüber hinaus ist das Werkzeug so angelegt, dass es ohne Einschränkung als Wasserwaage eingesetzt werden kann: Horizontal- und Vertikal-Libelle sind optimal einsehbar, auch bei eingeklapptem Schenkel.

Foto: Stabila
Foto: Stabila

www.stabila.com

Highlights: misst präzise \ dient auch als Wasserwaage

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Baustelle

Trittschalldämmung bei Neubau in Basel

Das Universitäre Zentrum für Zahnmedizin in Basel erhält ein neues Zuhause. Die drei bisherigen Standorte werden im Campus Rosental zusammengeführt. Den drei Treppenhäusern in dem fünfstöckigen Gebäude widmeten die Architekten die gleiche...

mehr...

Baustelle

Laser: Grüne Strahlen statt rote

Trimble hat zwei neue Laser mit grünen Laserstrahlen auf den Markt gebracht. Grüne Laserstrahlen sind für das menschliche Auge bis zu viermal besser sichtbar als rote Laserstrahlen und eignen sich gut für Innenräume mit hellem Umgebungslicht,...

mehr...

Baustelle

DGNB: Bis 2050 klimaneutral

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. hat ein Rahmenwerk für klimaneutrale Gebäude und Standorte entwickelt, mit dem die Dekarbonisierung des Gebäudebestands bis 2050 praktisch umsetzbar gemacht werden soll. Es unterstützt...

mehr...
Anzeige

Baustelle

Nibbler: Trennen ohne Staubentwicklung

Bauteile aus Faserverbundwerkstoff mit bis zu 2,5 Millimeter Materialstärke werden bislang primär mit Sägen, Fräser und Winkelschleifer getrennt. Problem dabei: Es lassen sich kaum hohe Genauigkeiten und saubere Schnittkanten erzeugen. Zudem...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite