Personen- und Materialaufzug

Marvin Meyke,

Premiere in Finnland

Auf der bauma 2019 präsentierte der Bau- und Industrieaufzughersteller GEDA die neue Generation des Personen- und Materialaufzugs GEDA Multilift P18. Nun kommt das Gerät erstmals in der finnischen Hauptstadt Helsinki zum Einsatz.

© GEDA-Dechentreiter

An einem Wohngebäude im Herzen der finnischen Hauptstadt finden derzeit umfassende Erweiterungs- und Renovierungsarbeiten statt. So wird das bisher nicht bewohnte Dachgeschoss künftig Appartements beherbergen. In diesem Zuge findet auch eine umfassende Sanierung des Blechdachs statt. Für eine zuverlässige Logistik am Bau hat sich das mit den Arbeiten beauftragte Bauunternehmen Skanska Rakennuskone Oy für einen Personen- und Materialaufzug GEDA Multilift P18 entschieden. Zum Einsatz kommt die neue Generation der bereits seit 2007 am Markt erfolgreichen GEDA Multilift-Serie. Bei der Beförderung von Bauschutt sowie zum Transport diverser Baumaterialien und den vor Ort tätigen Handwerkern, erweist sich der GEDA Multilift P18 als passender Einsatzhelfer.

Zwei Bühnenlängen – 3,2 Meter und 3,7 Meter – ermöglichen den problemlosen Transport sperriger Baumaterialien. Auf der finnischen Baustelle kommt die 3,7 Meter-Version der Bühne mit einer Traglast von 2.000 kg zum Einsatz. Die Aufbauhöhe am Wohngebäude in Helsinki beträgt 21 Meter. Im Rahmen der Überarbeitung des Fahrkorb-Innenraums wurde neben dem Aufbauschutz auch die Bedieneinheit des Fahrkorbschaltkastens versenkt und ohne störende Vorsprünge integriert.  Um den Verschleiß an Zahnstange und Ritzel möglichst gering zu halten, ist der GEDA Multilift P18 mit einer automatischen Schmiereinrichtung ausgestattet. Die neue Schmierpumpe ist serienmäßig enthalten und mit der gesamten GEDA Power Grease Linie kompatibel. Wert wurde auch auf die Bedienerfreundlichkeit gelegt. Statt bisher zwei, kommt nur noch ein großer Fahrkorbschaltkasten zum Einsatz, während eine neu entwickelte Steuerung für noch mehr Bedienkomfort sorgt. Für die bessere Zugänglichkeit während des Aufbaus sorgt zudem der neue, stark verbreiterte Montagesteg. Auch das Thema Wartungsfreundlichkeit stand bei der Überarbeitung mit im Fokus. So sind sämtliche Verschleißteile bei der neuen Version des GEDA Multilift P18 schnell und einfach zugänglich. Die Hubgeschwindigkeit beträgt 40 m/min, als Mastsystem kommt der neue und ebenfalls auf der bauma 2019 erstmalig präsentierte GEDA UNI-X-MAST zum Einsatz, der das bisherige GEDA UNI-MAST-System ablöst. Zudem besteht die Möglichkeit zur Fernwartung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Arbeitskleidung

Warnschutzkollektion in neuer Farbe

Die Warnschutzkollektion Kübler Reflectiq gibt es nun in einer weiteren Farbe: Mit Warngelb-Dunkelblau als siebte Farbstellung – neben Warnorange, Warngelb, Warnrot sowie Warnorange-Moosgrün, Warngelb-Anthrazit und Warnrot-Schwarz – haben sich die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gerüstbau

Flexibel und standsicher

Bei der katholischen Saalkirche St. Blasius in Obernfeld war eine Sanierung notwendig. Aufgrund der besonderen Anforderungen an die Rüstung der historischen Kirche setzte man hier auf das Modulgerüstsystem plettac contur aus dem Hause Altrad plettac...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite