Neubau

Katja Preydel,

PORR und AMM errichten erste nachhaltige Kita in Bremen

In Generalunternehmerschaft errichtet die PORR Hochbau Region Nord den 3-geschossigen Neubau einer Kita in Bremen, geplant von der AMM Holding, Investorin und Projektentwicklerin des neuen Bremer Wohnquartiers an der Osterholzer Heerstraße mit rund 2.051 m2 BGF. Die Bauarbeiten laufen voraussichtlich von April 2023 bis Juni 2024. Die Kita soll die erste nachhaltige Kita Bremens werden.

Das neue Wohnquartier an der Osterholzer Heerstraße erhält eine Einrichtung für die Kinderbetreuung. © Pixabay

Der Bremer Stadtteil Osterholz liegt im Osten des Stadtgebiets und grenzt an den niedersächsischen Landkreis Verden an. Die Struktur des Wohnungsbestands ist vielfältig und reicht von alten Bauernhöfen über Reihenhaussiedlungen bis zu den Hochhäusern in „Klein-Manhattan“. Dass auf einem lange Jahre brachliegenden, rund 38.000 m2 großen Grundstück nun 30 Reihenhäuser und 2 Mehrfamilienhäuser inklusive Kita errichtet werden, ist insbesondere für junge Bremer Familien eine erfreuliche Nachricht.

Nachhaltigkeit wird großgeschrieben

Freuen sich über den neuen Auftrag (v.l.n.r.): Matthias Burwinkel, Standortleiter Oldenburg der PORR GmbH & Co. KGaA, und Björn Motzkus, Regionalleiter Hochbau Nord der PORR GmbH & Co. KGaA. © PORR

Die Kita erfüllt die energetischen Anforderungen für ein Effizienzhaus 40 NH. Auf mindestens 50 Prozent der Dachflächen wird eine Photovoltaikanlage errichtet. Darüber hinaus ist die DGNB Zertifizierung in Gold geplant. „Wir freuen uns gleich in doppelter Hinsicht über diesen Auftrag. Mit der AMM Holding konnten wir einen Neukunden von uns überzeugen, der das Thema Nachhaltigkeit ganz oben auf seiner Agenda hat.

Technische Zeichnung der neuen Kita. © AMM Holding

Das Projekt harmoniert daher perfekt mit der PORR Nachhaltigkeitsstrategie Green and Lean“, erläutert PORR Regionalleiter Nord Björn Motzkus. Bereits die Angebots- und Kalkulationsphase war von gegenseitigem Vertrauen geprägt. „Als Generalunternehmer haben wir die oberste Pflicht, ein Rundum-sorglos-Paket zu liefern. Durch die Einhaltung von Kosten, Terminen und Qualität hat der Kunde volle Planungssicherheit.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite