Neuer Standort in Wien

Marvin Meyke,

Video Guard nimmt neue Märkte ins Visier

In Deutschland und Dänemark ist das kamerabasierte Überwachungssystem bereits etabliert. Mit der österreichischen Niederlassung soll die europaweite Marktaktivität von Video Guard nun intensiviert werden.

Unter der Leitung von Sönke van Hoorn entsteht in Wien eine neue Geschäftsstelle für das intelligente Kamerasystem Video Guard. © Video Guard

Mit der neuen Anlaufstelle in Wien für das Bewachungssystem Video Guard baut die International Security GmbH (ISG), der Anbieter von Video Guard, ihr europaweites Vertriebs-, und Entwicklungsnetzwerk weiter aus. Mit der Expansion will das Unternehmen den mobilen Überwachungstürmen den europäischen Markt weiter erschließen.

Mit der Eröffnung der Geschäftsstelle in Dänemark vor einigen Jahren startete der Vertrieb im Ausland. Anfang 2022 folgt nun ein weiterer Standort in Europa. „Nach erfolgreichen Entwicklungen in Deutschland und Dänemark war es folgerichtig, den nächsten zukunftsweisenden Schritt zu gehen und eine dritte Anlaufstelle für europäische Kunden aufzubauen“, erklärt Sönke van Hoorn, Sales Manager für Video Guard und zukünftiger Leiter der neuen Geschäftsstelle in Wien.

Baustellen und Gewerbeflächen effizent überwachen
Das Bewachungssystem wird nicht nur zum Schutz von Baustellen, sondern unteranderen auch zur Bewachung von Autostellflächen, Windkraftanlagen oder Logistikflächen eingesetzt. Das Konzept: Die mobilen Kameratürme sind mit jeweils drei Ultra-Lowlight-Kameras ausgestattet, die das ausgewählte Areal zuverlässig im Blick behalten.  Unbefugte werden beim Betreten des Geländes sofort durch das System erfasst. Der eingehende Alarm wirdin einer angeschlossenen Sicherheitszentrale von dem Fachpersonal. Das schätzt die Lage ein und leitet weitere Schritte bis hin zur Alarmierung der örtlichen Polizei ein.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nachhaltigkeit

Würth Modyf forstet auf

Bereits am 22. Oktober krempelten rund 25 Mitarbeiter und Führungskräfte von Würth Modyf die Ärmel hoch: 1.020 Bäume, darunter Esskastanie, Roteiche, Walnuss und Flatterulme wurden gepflanzt. Zudem wurden die Setzlinge gegen Verbiss und Fegen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Event

Layher geht wieder live

Nach großen Zuspruch anlässlich der Premiere findet der virtuelle Branchentreff Layher.Live auch im kommenden Jahr statt. Am 11. Februar 2022 geht Layher von 14 bis 16 Uhr wieder live.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite