Nachhaltiges Wirtschaften

Martin Schrüfer,

Kübler für den Grünen Knopf lizenziert

Nachhaltiges Wirtschaften unter Berücksichtigung gesellschaftlicher, ökonomischer und ökologischer Belange hat für Berufskleidungs-Hersteller Kübler einen hohen Stellenwert.

© Kübler

Seit 2015 bestimmt ein Code of Conduct das Handeln des Herstellers von Workwear und PSA und die Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern. Kübler ist außerdem nach DIN EN ISO 9001:2015 und DIN EN ISO 14001:2015 vom TÜV Rheinland zertifiziert. Hinzu kommen Mitgliedschaften bei amfori BSCI, Supporting Fairtrade Cotton und MaxTex, einem internationalen Netzwerk von Textilherstellern, Konfektionären, Rohstoff-Produzenten, Textil-Dienstleistern, wissenschaftlichen Institutionen und Start-ups. Gemeinsames Ziel der Mitglieder ist es, nachhaltiges Handeln über die gesamte textile Wertschöpfungskette sicherzustellen. Nahezu alle Produkte von Kübler erfüllen den Standard 100 by OEKO-TEX.

Mit der kürzlich erteilten Lizenzierung für den Grünen Knopf werden die Bekleidungsteile von Kübler künftig ein staatliches Textilsiegel tragen, das soziale und ökologische Kriterien zugleich abdeckt. Michael Stiegert, Geschäftsführer der Paul H. Kübler Bekleidungswerk GmbH & Co. KG ist überzeugt davon, dass „der auf einen Blick ersichtliche Grüne Knopf sowohl Firmen- als auch Endkunden die Orientierung im Label-Dschungel für Textilien erleichtern wird“.

Der Grüne Knopf stellt verbindliche Anforderungen, um Mensch und Umwelt im Produktionsprozess von Textilien zu schützen. Insgesamt müssen 46 anspruchsvolle Sozial- und Umweltkriterien eingehalten werden – von A wie Abwassergrenzwerte bis Z wie Zwangsarbeitsverbot. Das Besondere am Grünen Knopf ist, dass neben dem Produkt immer auch das Unternehmen als Ganzes überprüft wird. Damit ist der Grüne Knopf das erste staatliche Siegel, das systematisch prüft, ob Unternehmen in ihrer textilen Lieferkette ihrer menschenrechtlichen und ökologischen Sorgfaltspflicht nachkommen. Der Staat legt die Kriterien und Bedingungen für den Grünen Knopf fest. Unabhängige Prüfstellen kontrollieren deren Einhaltung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Jökel

Azubihaus in Eigenregie

Die Lehrlinge des Schlüchterner Bauunternehmens Jökel dürfen in Neuhof ein Haus errichten – und zwar in Eigenregie. Das Projekt nennt sich „Azubihaus“, läuft seit etwa zwei Wochen und ist hessenweit einzigartig. Damit beweist Jökel erneut, wie viel...

mehr...
Anzeige

Akku-Stichsägen

Präzise Schnitte und Feinarbeiten

Im „Professional 18V System“ bringt Bosch zwei neue Akku-Stichsägen auf den Markt. Die GST 18V-155 SC Professional und GST 18V-155 BC Professional für besonders präzise Schnitte und Feinarbeiten bieten Profis für jede Anwendung in Werkstatt und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Söndgerath Pumpen

Gelegenheit zum Auftanken

Auf ihrem Messestand wollen die geschäftsführenden Brüder Andreas und Carsten Söndgerath mit ihrem SPT-Pumpen-Team einen gemütlichen Treffpunkt für Messebesucher einrichten. Angekündigt sind neben Chill-out-Areas auch eine legendär leckere...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite