Baustelle

Susanne Frank,

Gut sichtbar auf Baustellen: Warnschutzanzug von Stihl

Stihl bietet einen neuen Schnitt- und Warnschutzanzug an, der die Sichtbarkeit von Bauarbeitern an Straßen und Bahntrassen erhöht. Der Protect MS hat laut Hersteller einen sehr guten Tragekomfort. Der Anzug besteht aus Jacke und Hose aus einem atmungsaktiven, leichten Oberstoff mit monoelastischem Stretchanteil. Hose und Jacke sind auch einzeln erhältlich. Die vorgeformten Ellenbogen und Knie tragen zum bequemen Arbeiten bei.

Stihl bietet einen neuen Schnitt- und Warnschutzanzug an, der die Sichtbarkeit von Bauarbeitern an Straßen und Bahntrassen erhöht.
Die Jacke des Schnitt- und Warnschutzanzugs Stihl Protect MS verfügt über zwei Brusttaschen mit Reißverschluss und auf der Rückseite über eine Auslassöffnung für den Sicherungsgurt. Fotos: Stihl

Ist bequem und schützt bei jeder Witterung

Luftiges Ventilationsmaterial unter den Armen und an den Hinterseiten der Oberschenkel reduziert die Wärmebelastung. Knie, Ellbogen und Schultern sind verstärkt und gegen Dornen geschützt. Die Warnfarbe und Reflexstreifen gewährleisten eine gute Sichtbarkeit auch in unübersichtlichem Gelände oder bei schlechten Witterungsbedingungen.

Einzeln entsprechen Jacke und Hose der Warnschutzklasse 2 gemäß EN ISO 20471. Als Anzug erfüllt der Protect MS die Anforderungen der höchsten Warnschutzklasse 3. Für Motorsägearbeiten sind Jacke und Hose zudem gemäß EN 381 Schnittschutzniveau 1 an Armen und Beinen sowie im Brust- und zusätzlich im Bauchbereich mit einer hochwertigen Schnittschutzeinlage ausgestattet.

Ein Latz zum Aufknöpfen verwandelt die Bundhose in eine Latzhose. Der Latz verfügt über eine Latztasche und bietet am Rücken einen Nierenschutz aus elastischem Ventilationsmaterial.
Ein Latz zum Aufknöpfen verwandelt die Bundhose in eine Latzhose.

Praktische Details Die Jacke des Schnitt- und Warnschutzanzugs Stihl Protect MS hat zwei Brusttaschen mit Reißverschluss und auf der Rückseite eine Auslassöffnung für den Sicherungsgurt. Die Hose verfügt über zwei Seitentaschen, eine Gesäß- und eine Meterstabtasche.

Anzeige

Ein Latz zum Aufknöpfen verwandelt die Bundhose in eine Latzhose. Der Latz verfügt über eine Latztasche und bietet am Rücken einen Nierenschutz aus elastischem Ventilationsmaterial.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Baustelle

Trittschalldämmung bei Neubau in Basel

Das Universitäre Zentrum für Zahnmedizin in Basel erhält ein neues Zuhause. Die drei bisherigen Standorte werden im Campus Rosental zusammengeführt. Den drei Treppenhäusern in dem fünfstöckigen Gebäude widmeten die Architekten die gleiche...

mehr...

Baustelle

Laser: Grüne Strahlen statt rote

Trimble hat zwei neue Laser mit grünen Laserstrahlen auf den Markt gebracht. Grüne Laserstrahlen sind für das menschliche Auge bis zu viermal besser sichtbar als rote Laserstrahlen und eignen sich gut für Innenräume mit hellem Umgebungslicht,...

mehr...

Baustelle

DGNB: Bis 2050 klimaneutral

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. hat ein Rahmenwerk für klimaneutrale Gebäude und Standorte entwickelt, mit dem die Dekarbonisierung des Gebäudebestands bis 2050 praktisch umsetzbar gemacht werden soll. Es unterstützt...

mehr...
Anzeige

Baustelle

Winkelmesser: Drei Werkzeuge in einem

Der neue digitale Winkelmesser TECH 700 D von Stabila vereint drei Werkzeuge in einem: Winkelmesser, Wasserwaage und Schmiege. Innen- und Außenwinkel in einem Bereich von 0° bis 270° können damit präzise ermittelt und übertragen werden. Die...

mehr...

Baustelle

Nibbler: Trennen ohne Staubentwicklung

Bauteile aus Faserverbundwerkstoff mit bis zu 2,5 Millimeter Materialstärke werden bislang primär mit Sägen, Fräser und Winkelschleifer getrennt. Problem dabei: Es lassen sich kaum hohe Genauigkeiten und saubere Schnittkanten erzeugen. Zudem...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite