Baustelle

Martin Schrüfer,

Baustellenbeleuchtung: Entlegene Bereiche gut ausgeleuchtet

© Chicago Pneumatic

Chicago Pneumatic hat sein Sortiment an elektrisch betriebenen Lichtmasten um zwei neue Modelle – CPLT V2 LED und CPLT V3 LED – erweitert. Beide Modelle eignen sich zur Integration mit dem neu eingeführten CPPG Inverter-Generator als zuverlässige Wechselstrom-Spannungsquelle unter 3 kW. Mit dieser Kombination steht Unternehmen eine kabellose, flexible, leichte und vor allem mobile Lösung zur sofortigen Ausleuchtung von Baustellen in entlegenen Bereichen ohne Spannungsversorgung zur Verfügung. Die Lichtmasten können auch an übliche Spannungsquellen wie eine Steckdose angeschlossen werden. Die vier hochwertigen LED-Leuchten mit jeweils 160 W decken je nach Modell zwischen 2.000 und 3.00 m2 Fläche ab. Der 5,5 Meter hohe Mast lässt sich schnell ausfahren. Dank der robusten Schutzhaube ist der Lichtmast bei wechselnden Wetterbedingungen geschützt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite