Neuer Markenname

Marvin Meyke,

Aus Terex Trucks wird Rokbak

Der Spezialist für knickgelenkte Muldenkipper, Terex Trucks, bekommt einen neuen Namen. Der schottische Hersteller stellte den neuen Markennamen „Rokbak“ am 1. September bei einer digitalen Einführungsveranstaltung vor.

© Terex

Rokbak ist der neue Name für Terex Trucks. Gleichzeitig soll der Name Rokbak für eine aufregende neue Zukunft stehen und die Fortschritte widerspiegeln, die das Unternehmen in den letzten Jahren gemacht hat, sowie neue strategische Prioritäten.

„Unser Unternehmen hat eine unglaubliche Geschichte und ein stolzes Erbe", sagte Paul Douglas, Geschäftsführer. „Vor sieben Jahren wurden wir Teil des Volvo-Konzerns, und das hat es uns ermöglicht, in jedem Bereich unseres Unternehmens erhebliche Verbesserungen vorzunehmen. Wir haben Millionen von Pfund in die Verbesserung unserer Produkte, die Modernisierung unserer Anlagen, den Ausbau unseres Vertriebsnetzwerks und die Entwicklung unserer Mitarbeiter investiert. Es war ein Prozess der ständigen Weiterentwicklung. Deshalb halten wir es für richtig, diese Entwicklung mit einem neuen Markennamen zu würdigen und ein aufregendes neues Kapitel in unserer Geschichte aufzuschlagen. Und wir werden weiter investieren, um unsere Maschinen für unsere Kunden weiter zu verbessern."

Als Teil der neuen Markeneinführung sind die Maschinen jetzt in den Farben und der Aufmachung von Rokbak erhältlich. Der RA30 und der RA40 bieten unter anderem einen geringeren Kraftstoffverbrauch, niedrigere Emissionen, mehr Sicherheit und eine höhere Beständigkeit. Mit ihrem robusten Design, das für eine lange Lebensdauer ausgelegt ist, bewältigen die Muldenkipper harte Arbeiten und sollen die Produktivität der Kunden steigern.

Anzeige

„Wir freuen uns sehr, unsere neue Marke vorzustellen, und natürlich sind unsere Dumper das Aushängeschild", so Paul Douglas weiter. „Rokbak steht für Kraft, Leistung und Zuverlässigkeit. Wir haben bereits einen sehr guten Auftragseingang für die neue Marke, und wir wollen unseren Ruf, unser Händlernetz und unseren Marktanteil weiter ausbauen. Wir sind immer noch das gleiche kompetente, erfahrene und leidenschaftliche Team, das die robusten Muldenkipper herstellt. Aber wir haben auch eine klare Vorstellung davon, wo wir hinwollen und wer wir sein wollen."

Als Teil der Volvo Group hat Rokbak in den letzten sieben Jahren eine stetige Entwicklung durchlaufen. Dies gilt zwar für alle Bereiche, besonders aber für vier Schlüsselbereiche: Produktdesign, Nachhaltigkeit, Sicherheit und Menschen. Bei der Produktentwicklung hat das Unternehmen Motoren der Abgasstufe V eingeführt, die den Kunden eine bessere Kraftstoffeffizienz und einen effektiveren Betrieb ermöglichen. Zu den weiteren Verbesserungen gehören ein neues Getriebe für die 28-Tonnen-Maschine, die Einführung der Haul Track-Telematik und eine stärkere Konzentration auf das Wohlbefinden und die Sicherheit des Fahrers. Was die Nachhaltigkeit betrifft, so hat das Unternehmen seine Produktionsanlage auf 100 % erneuerbare Energien umgestellt und arbeitet im Rahmen der Science-Based Targets und der ISO-Normen mit dem Ziel, seine CO2-Emissionen zu reduzieren.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite