modernes Maschinen- und Designkonzept

Martin Schrüfer,

Knickgelenkter Muldenkipper von Liebherr erhält Red Dot Award 2021

Der neue knickgelenkte Muldenkipper TA 230 Litronic aus dem Hause Liebherr ist mit dem Red Dot Award: Product Design 2021 ausgezeichnet worden.

"Neues Designkonzept mit einzigartiger, kantiger und gleichzeitig dynamischer Linienführung spiegelt Kraft und Agilität des neuen knickgelenkten Muldenkippers wider" (Zitat Liebherr)

Ein in sich stimmiges, modernes Maschinen- und Designkonzept überzeugte die internationale Expertenjury. Wenige Monate nach der digitalen Produktvorstellung, in welcher der knickgelenkte Muldenkipper erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde, freut sich die Liebherr-Hydraulikbagger GmbH über diesen renommierten Preis. Der Red Dot Award zählt zu den bedeutendsten internationalen Auszeichnungen im Bereich Design.

Der Red Dot Award: Product Design zeichnet die besten Produkte eines jeden Jahres aus. „In search of good design and innovation“ – auf die Suche nach gut gestalteten und innovativen Produkten – begaben sich auch dieses Jahr die rund 50 Juroren des Wettbewerbs. Dabei haben sich in diesem Jahr so viele Unternehmen und Designstudios dem fachlichen Urteil der internationalen Expertenjury gestellt wie nie zuvor in der mehr als 60-jährigen Geschichte des Designwettbewerbs. Im Rahmen eines mehrtägigen Verfahrens wurden Produkte aus rund 60 Ländern eingehend geprüft. Das begehrte Qualitätssiegel erhalten ausschließlich Produkte mit herausragendem Designkonzept.

Neues Maschinenkonzept vereint Funktionalität und Design

Der neue knickgelenkte Muldenkipper TA 230 wurde vorwiegend für den Abraumtransport, die Gewinnungsindustrie sowie für den Einsatz bei großen Infrastrukturprojekten entwickelt. Es handelt sich um eine äußerst robuste und leistungsstarke Maschine, die für maximale Nutzlast in dauerhaftem Betrieb, auch in unwegsamem Gelände, ausgelegt ist. Der TA 230 zeigt sich neben diesem, auf höchste technische Funktionalität ausgelegtem Maschinenkonzept in der neuen, progressiven Designsprache der Generation-8-Maschinen des Liebherr-Erdbewegungsprogramms.

Anzeige

Das kraftvolle, agile Maschinenkonzept des knickgelenkten Muldenkippers zieht sich konsequent durch alle Gestaltungsbereiche und prägt so das neue Design mit einer einzigartigen, kantigen und gleichzeitig dynamischen Linienführung. Eine durchweg imposante Maschinensilhouette, welche die internationale Expertenjury überzeugte.

Red Dot-CEO und Initiator Prof. Dr. Peter Zec gratuliert zum Erfolg: „Die Sieger des Red Dot Award: Product Design 2021 haben mich in diesem Jahr in besonderem Maße beeindruckt. Die Gestaltung ihrer Produkte ist hervorragend – in Hinblick auf die Ästhetik und die Funktionalität. Sich in einem so starken Teilnehmerfeld zu behaupten und unsere Jury zu überzeugen, ist nicht einfach.“

Der TA 230 in Online Ausstellung und Jahrbuch

Ab dem 21. Juni 2021 ist der TA 230 in der Online-Ausstellung auf der Red Dot-Webseite zu sehen. Ab dem 22. Juni 2021 ist der TA 230 dann auch in digitaler Form in der Ausstellung „Design on Stage“ im Red Dot Design Museum Essen zu finden, die alle ausgezeichneten Produkte präsentiert. Darüber hinaus wird der neue TA 230 im Red Dot Design Yearbook 2021/2022 dargestellt, welches im August erscheint. Die Publikation gibt einen umfassenden Überblick über den State of the Art sowie über Trends in der Produktgestaltung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Reifen

Spezialisten fürs Grobe

Reifen für Dumper und Muldenkipper. Imposant sind sie – die BKT-Reifen aus der Earthmax-Reifenfamilie. Die robusten Reifen kann man im April auf der bauma am Stand von Bohnenkamp aus nächster nähe begutachten.

mehr...
Anzeige

IT am Bau

Wann gewartet wird, weiß die Maschine

Max Bögl setzt auf vorausschauende Wartung. Die Firmengruppe Max Bögl und ihre Sparte Roh- und Baustoffe setzt für Transporte in ihrem Steinbruch auf ein Muldenkipper-Trio von Cat. Die Baumaschinen von Zeppelin kommen am Standort im oberbayerischen...

mehr...

100-jähriges Bestehen

Sonderedition zum Jubiläum

Der Familienbetrieb Krampe Fahrzeugbau GmbH feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Das Unternehmen wird gemeinsam von August und Robin Krampe in dritter und vierter Generation geführt und ist somit noch immer vollständig in Hand der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bau-Lkw

Pirouetten auf dem Erzberg

In der Steiermark fährt der neue Muldenkipper T 236 von Liebherr seine ersten Einsätze. Mit starrem Rahmen und dieselelektrischem Antrieb ist er für Liebherr der Einstieg in die 100-Tonnen-Klasse. Während einer abenteuerlichen Fahrt auf den...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite