Caddy TGI im Einsatz

Brötchen mit Erdgas-Antrieb

Verschiedene Betriebe der Bäcker-Innung München werden ihre Backwaren in den kommenden sechs Monaten testweise mit einem Caddy TGI ausliefern. Im Caddy TGI mit CNG (Compressed Natural Gas)-Antrieb kommen die Backwaren garantiert ökologisch und sparsam ans Ziel: Mit einer Reichweite von rund 630 km im reinen Gasbetrieb erzielt der Caddy TGI den Bestwert in seiner Klasse.

v.l.n.r.: Markus Droth (Bäcker-Innung München u Landsberg), Michael Mann (MAHAG), Georg Brücklmaier, Sebastian Brücklmaier, Barbara Seidel (VWN), Lars Lütke (VWN). © VWN

Lars Lütke von Volkswagen Nutzfahrzeuge übergab das Fahrzeug bereits Ende vergangenen Jahres an Markus Droth, Geschäftsführer der Bäcker-Innung München und Landsberg. „Hohe Wirtschaftlichkeit, niedrige Emissionen und uneingeschränktes Ladevolumen trotz CNG–Tanks machen den Volkswagen Caddy TGI für viele unserer Mitglieder zu einem interessanten Lieferfahrzeug“, sagt Droth.

Bäcker- und Konditormeister Georg Brücklmaier nutzt den Caddy TGI seit Anfang des Jahres für seine Auslieferungen. Mit sieben Filialen und bis zu 80 Einzelkunden ist das Fahrzeug täglich im Dauereinsatz. Es befinden sich gleich mehrere Erdgastankstellen in der Umgebung. Und sollte doch gerade keine in der Nähe sein, springt ein 13-Liter Reservetank mit Benzin ein. Auf Grund der Niederflurtechnik sind sowohl die CNG-Behälter als auch die Kraftstoffleitungen fest mit dem Unterboden des Fahrzeugs verbunden. Dadurch einstehen keine Platzeinbußen im Gepäckraum.

„Mit einem Ladevolumen von 4,2 Kubikmetern bietet der Caddy TGI viel Platz für unsere Backwaren und ist gerade im innerstädtischen Verkehr ein praktisches Lieferfahrzeug“, sagt Brücklmaier. „Dass wir dabei noch besonders sparsam ans Ziel kommen, ist uns sehr wichtig“.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zahlreiche Aktionen

MAN hilft Ukrainern in Not

Spendenbereitschaft und Unterstützung über alle Standorte und Ländergesellschaften der MAN Truck & Bus hinweg: Beschäftigte des Nutzfahrzeugherstellers haben seit Ausbruch des Krieges in der Ukraine Hilfe für die Menschen in Not geleistet.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite