Arbeitsschutz digital

Martin Schrüfer,

Rösler will Bagger sicher machen

Die Firma SafetyGo GmbH zeigt auf den Platformers Days in Karlsruhe eine zusammen mit der Rösler Software Technik GmbH entwickelte neue Sicherheitsanwendung.

© Rösler

Mit ihr wird vor der Inbetriebnahme eines Baggers, Radladers, Staplers, Lkw, Hebebühne usw. überprüft, ob die Person qualifiziert und berechtigt ist, die Maschine zu betreiben. Der Mitarbeiter erhält zum Beispiel eine RFID Karte, um ein Fahrzeug Inbetriebnehmen zu können. Mit ihr meldet er sich bei dem Fahrzeug an. Sofort wird die Zugangsberechtigung überprüft und eine Freigabe gegeben oder nicht.

Qualifikation wirklich vorhanden

Auf dem Datenbankserver von SafetyGo ist für jede gemeldete Person hinterlegt, welche Qualifikationen sie hat. Zum Beispiel: Jährliche Unterweisung für Bagger etc. gemacht, Staplerschein vorhanden, befähigte Person für Anbaugeräte, Erdbaumaschinen usw., Führerschein Klasse 3 oder 2 vorhanden, u.a. Außerdem kann man durch das Rösler Trackingsystem festlegen, welche Maschine konkret von dieser Person und zu welchen Uhrzeiten genutzt werden darf. Auch für die Gebäudesicherheit sorgt das System. Es lässt sich festlegen, welche Räume von einer bestimmten Person betreten werden dürfen. Der Gewinn an Sicherheit und Klarheit bei der Nutzung einer Maschine oder eines Fahrzeugs ist hoch.

Mit SafetyGO hat man nicht nur einen digitalen Nachweis aller Sicherheitsqualifikationen einer Person. Man kann auch ein Learning Management System integrieren, in dem E-Learning-Inhalte bereitgestellt werden sowie Unterweisungen und Ausbildung organisiert werden können.

Anzeige

Insbesondere hat die Firma, die Rösler und SafetyGo nutzt, den sofortigen Überblick über die Qualifikationen aller seiner Mitarbeiter. Dadurch ist es einfacher möglich, Mitarbeiter für einen speziellen Auftrag mit speziellen Qualifikationen zu filtern. Nächster Vorteil ist: Dadurch, dass man von Papier ins Digitale wechselt, geht keiner der Nachweise verloren. Zudem sind alle Qualifikationen und Legitimationen per PC, Laptop, Smartphone greifbar. Damit hat man höchste Sicherheit bei der Nutzung eines Fahrzeugs und die definitive Zugangskontrolle.

Demonstriert werden die Möglichkeiten auf dem Stand der SafetyGO GmbH auf den Platformers Days in der Aktionshalle Stand H 180 in Karlsruhe.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Politik und Wirtschaft

Arbeitsschutz im Fokus

Als neues Fördermodell bietet die BG BAU ein Prämienpaket zur Absturzprävention als beitragsunabhängige Förderung für Arbeitsschutzprämien an. Denn hoch gelegene Arbeitsplätze und fehlende oder mangelhafte Sicherungseinrichtungen sorgen immer wieder...

mehr...

Arbeitskleidung

Robustes Schuhwerk

Mitarbeiter, die viel im Freien unterwegs sind, brauchen sichere und bequeme Schuhe. Die Airpower-Modellreihe von HAIX ist eine Schuhkollektion, die basierend vor allem durch Kundenfeedback stetig weiterentwickelt wurde. Daraus entstand der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Arbeitsschutz

BG Bau sagt: Kampf dem Staub!

Staubbekämpung ist immer noch ein wichtiges Thema für den Arbeitsschutz. Um das Motto „Staub war gestern – echte Profis arbeiten staubarm“ Wirklichkeit werden zu lassen, haben 21 Bündnispartner ein Aktionsprogramm ins Leben gerufen, um den Einsatz...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Arbeitsschutz

Besser mit Kinnriemen

Die BG BAU fördert mit Arbeitsschutzprämien die Anschaffung von Helmen mit Vier-Punkt-Kinnriemen. Schutzhelme müssen überall dort getragen werden, wo sich die Beschäftigten den Kopf stoßen können, etwa auf Baugerüsten.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite