Mietflotte erweitert

Marvin Meyke,

Neue Cat Umschlagbagger für Rockbird-Mietflotte

Um den Umschlag auf Wertstoffhöfen produktiv zu bewältigen, sind Umschlagbagger gefordert. Auf diese hat sich das Unternehmen Rockbird spezialisiert. Dabei hat der Vermieter nicht nur das Recycling, die Entsorgungs- und Abfallwirtschaft auf dem Schirm, sondern auch den industriellen Umschlag in Häfen sowie von Kraftwerken. Weitere Zielgruppe sind Gemeinden und Kommunen. Dafür werden aktuell 21 neue Cat Umschlagbagger der Modelle MH3022, MH3024 und MH3026 in verschiedenen Konfigurationen neben vielen anderen Baumaschinen und Nutzfahrzeugen zur Miete angeboten.

© Zeppelin Baumaschinen

Rockbird ging im Juni 2020 aus der Fusion von Log Up TRent und SW.Rent hervor. Der Anlass waren Synergien der beiden Firmen zu bündeln und Kunden aus den Bereichen Recycling und Industrie ein größeres Maschinenpaket anbieten zu können. Auch wenn Umschlagbagger das Kerngeschäft bilden, so werden auch Radlader wie der Cat 918, 930 und 938 sowie der eine oder andere Teleskoplader und Gabelstapler zur Miete angeboten. Neben den Standorten im baden-württembergischen Herrenberg und der Pfälzer Hauptniederlassung in Enkenbach hat Rockbird auch eine Tochterfirma in Polen. Aktuell unterstützen 15 Mitarbeiter die Kunden im Management von eigenen, herstellerübergreifenden und gemischten Fuhrparks.

„Wir konfigurieren für unsere Kunden die für ihre Anwendung beste Maschinen-Lösung, die in Summe ihre Betriebskosten optimiert“, hebt Christian Kleiner, der das Unternehmen zusammen mit Andreas Lampprecht führt, die Stärken hervor. Seit diesem Jahr sind weitere 21 Cat Umschlagbagger in der 22- bis 28-Tonnen-Klasse Bestandteil des Mietgeschäfts. „Sie haben hinsichtlich des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses überzeugt und passen zum Bedarf unserer Kunden. Der Schlüssel ist Wirtschaftlichkeit“, stellen die Geschäftsführer dar.

Anzeige

Robust mit abgestimmter Hydraulik
Eine der Anforderungen, die der Vermieter an die Cat Technik stellt, ist unter anderem eine robuste und stabile Konstruktion. Standsicherheit ist ebenfalls ein wesentliches Kriterium, das erfüllt sein muss. „Die Hydraulik muss auf das Gerät und Anbauwerkzeug abgestimmt sein, um schnell anzusprechen, damit die benötigte Umschlagleistung erzielt werden kann“, führt Andreas Lampprecht aus. Zur Auswahl an Anbaugeräten stehen Polypgreifer, Sortiergreifer, Zweischalengreifer, Holzgreifer, Magnetplatten und Schrottscheren zur Verfügung. Damit können die Geräte speziell auf die Bedürfnisse des Kunden bei unterschiedlichen Wertstoffen wie Haus-, aber auch Gewerbemüll, Stahlschrott, Altholz und Hackschnitzel, Biomasse sowie diverse Schüttgüter wie Sande und Splitte zugeschnitten werden.

Auf diese verschiedenen Einsatzprofile ausrichten mussten Gebietsverkaufsleiter David Decker von der Zeppelin Niederlassung Frankenthal sowie sein Kollege, Stephan Schwarz, Zeppelin Verkaufsleiter für den Bereich Industrie und Waste vom Wirtschaftsraum Rhein-Main- Saar, die Ausstattungen der Geräte. Diese zeichnen in der Regel Vollgummibereifung und Sicherheitsglas aus. Der Industriestiel hat sich ebenfalls durchgesetzt. „Dieser hat sich bewährt, um loses Material in großen Mengen schnell von A nach B zu befördern. Zudem kann man auch entsprechende Reichweiten erzielen und in der Konsequenz somit auch höhere Haufwerke anlegen. Mit einer Kombination aus Industriestiel und Pendelgreifer lässt sich das umzuschlagende Material zentrisch von oben aus absetzen. Davon profitiert die Verladung auf Lkw, Bahnwaggons und Schiffe, aber auch die Beschickung von Schredderanlagen oder Schrottscheren. Einsatzbedingt wird die Ausrüstung um Schutzbelüftungsanlagen oder Waagen ergänzt. Falls Kundeneinsätze es erfordern, erfolgt eine Anpassung auch schon mal im Nachgang."

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite