Kompaktlader

Kompakt und komfortabel

Neues Radlader-Modell und Weiterentwicklungen. Bobcat feiert dieses Jahr das 60-jährige Jubiläum des Laders. Der Hersteller hat ein neues S100E-Modell für die Region EMEA auf den Markt gebracht. Außerdem wurde die Kompaktlader-Reihe mit neuen Features und Funktionen ausgestattet.

Das S100E-Modell hat Bobcat neu für die Region EMEA auf den Markt gebracht. Das Modell ist eine aktualisierte Version des beliebten S100-Kompaktladers, der die Emissionsvorschriften der Stufe V erfüllt. © Doosan/Bobcat

Kompakte Abmessungen – eine Höhe von 1.878 mm, eine Länge ohne Anbauten von 2.262 mm und eine Breite über den Reifen von 1.182 mm – ermöglichen es dem neuen Kompaktlader S100E, auch bei schlechtem Wetter und sogar auf engem Raum effizient zu manövrieren. Der Lader verfügt über eine robuste Rahmenkonstruktion, bietet dem Fahrer mehr Komfort und liefert dank eines quer eingebauten Kubota V1505-T4FST5-Dieselmotors, der Stufe V-konform ist, eine Leistung von 18,2 kW bei 2300 U/min. Der S100E bietet eine fahrbare Nutzlast von 457 kg und eine Kipplast von 915 kg.

Das Einsatzgewicht von nur 1.860 kg mit Löffel ermöglicht den einfachen Transport des S100E auf einem Anhänger. Die Motorleistung und der Hydraulikfluss des S100E eignen sich für den Einsatz von über 30 verschiedenen Bobcat-Anbaugeräten.

Neue Option: die automatische Fahrwerksregelung
Für die Baureihen der Bobcat Kompaktlader, Kompakt-Raupenlader und Kompaktlader mit Allradlenkung ist eine größere Auswahl an Funktionen verfügbar.

Blick aus dem Innenraum des S100-E, der schon im Standard über eine Deluxe-Innenraumausstattung verfügt. Ein LED-Seitenlicht steht im Kit-Format zur Verfügung und verbessert die Rundumsicht für den Fahrer in der Kabine. Dieses fest in die Kabinenstruktur integrierte Licht unterstützt den Bediener dabei, in allen Umgebungen und bei minimalen Sichtverhältnissen sicherer und effizienter zu arbeiten. © Doosan/Bobcat

Die neue automatische Fahrwerksregelung ist als Werksoption oder Aftermarket-Kit erhältlich und verbessert den Fahrerkomfort beim Fahren mit beladenem Löffel, besonders in unebenem Gelände. Diese Funktion kann der Bediener bei einer von ihm gewählten Geschwindigkeit aktivieren, so dass er beim Fahren nur auf die Richtung achten muss, ohne ständig Unebenheiten vermeiden oder auf andere Hindernisse achten zu müssen. Diese Funktion reduziert Vibrationen, die aufgrund ungleichmäßiger Arbeitsgeschwindigkeit oder unregelmäßiger Oberflächen entstehen, und sorgt so für mehr Stabilität beim Hin- und Herfahren mit einer Ladung sowie die Fähigkeit, in unebenem Gelände schneller zu fahren.

Anzeige

Im Standard: Zylinder mit Endlagendämpfung
Die standardmäßige Integration von gedämpften Hub- und Kippzylindern bietet folgende Vorteile: Ein Ausfließen des Hydrauliköls wird verhindert, wenn die Hubarme des Laders abgesenkt oder mittels Bob-Tach gekippt werden und sich die Zylinder in die Endlage bewegen, so dass der Zylinder vor dem vollständigen Einfahren abgebremst wird. Diese Verlangsamung - oder Abfederung – verbessert das Leistungsverhalten und den Komfort, da der Fahrer die Bewegung beim Erreichen der Endlage nicht mehr selbstständig abbremsen muss. Darüber hinaus dämpfen Zylinder mit Endlagendämpfung den Stoß, wenn die Hubarme den Hauptrahmen berühren – was zu einer Lärmreduzierung im Arbeitsbereich führt.

Das System ermöglicht dem Bediener ein schnelleres Arbeiten mit weicherem Aufprall, reduziert Verschütten während des Kippvorgangs und sorgt dafür, dass sich die Maschine im Betrieb stabiler
anfühlt.


Die Bobcat Kompaktlader verfügen über folgende Features und Funktionen:

  1. Automatische Fahrwerksregelung (Werksoption und Kit)
  2. Beheizter Stoffsitz mit Luftfederung (Werksoption und Kit)
  3. Stoffbezogener Sitz (Werksoption und Kit)
  4. Zylinder mit Endlagendämpfung (Standard)
  5. Lüfter mit automatischem Laufrichtungswechsel (Werksoption und Kit)
  6. LED-Seitenlicht (Kit)
  7. Heckkamera (Kit)
  8. Deluxe-Innenraum mit Fußmatte (Standard)
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Baustoff-Recycling

10,5 Tonnen auf einen Streich

Im Erdbau und Abbruch setzt das Bauunternehmen Max Wild seit Jahren auf Maschinen, Anbaugeräte und Dienstleistungen aus dem Hause Kiesel. So auch auf dem Baustoff-Recyclinghof bei Ulm, wo sich ein neuer Hitachi-Radlader ZW310-6 im Einsatz bewährt.

mehr...

Radlader

Mit optimalem Füllfaktor

Die Wortmann Baumaschinen GmbH aus Saarwellingen betreibt einen derzeit etwa 100 Maschinen umfassenden Mietpark, davon die Hälfte von Hyundai. Die Mietflotte bewegt hunderttausende Tonnen Recycling Material.

mehr...

Tief- und Tunnelbau

Tunnelpaket für XPower-Radlader

Als Spezialdisziplin des Tiefbaus zählt der Tunnelbau zu den anspruchsvollsten Einsatzgebieten für Baumaschinen. Die Firmengruppe Liebherr hat diverse Maschinen im Programm, die bei den extremen Bedingungen einer Tunnelbaustelle produktiv arbeiten...

mehr...
Anzeige

Bagger

Volvo: Neue kompakte Radlader L30G und L35G

Auf der Nordbau in Neumünster zeigte Volvo die überarbeiteten Radlader L30G und L35G. Sie sind einerseits kompakt, was sie ideal für Arbeiten unter beengten Bedingungen macht, doch zugleich besitzen sie die Vielseitigkeit und die...

mehr...

Bagger

Hyundai: Großer Auftritt in Neumünster

Die Nordbau als wohl wichtigste Baumaschinen-Leistungsschau in Norddeutschland wird von Hyundai Heavy Industries erstmals mit einem eigenen Stand beschickt. Auf über 1.000 m² Fläche zeigt der koreanische Baumaschinenkonzern einen speziell für den...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite