Baumaschinenflotte erweitert

Marvin Meyke,

21 neue Liebherr-Baumaschinen an Wolff & Müller übergeben

Die Wolff & Müller Holding GmbH & Co. KG aus Denkendorf verstärkt ihre Flotte mit 21 Baumaschinen von Liebherr. Die feierliche Übergabe des Maschinenpaketes fand unter der Anwesenheit einer Delegation von Wolff & Müller und des Vertragshändlers Nagel Baumaschinen Ulm bei der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH in Kirchdorf statt.

Gemeinsam mit dem Liebherr-Vertragshändler Nagel übernimmt die Delegation von Wolff & Müller die neue Maschinenflotte bei der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH in Kirchdorf © Liebherr

Effiziente Maschinen für nachhaltiges Bauen
Die Unternehmensgruppe Wolff & Müller hat sich auf nachhaltiges Bauen spezialisiert. Das Familienunternehmen erweitert seinen Fuhrparkt mit 21 Liebherr-Baumaschinen – darunter drei A 914 Compact Litronic Mobilbagger, vier A 918 Compact Litronic Kurzheck-Mobilbagger und drei A 918 Litronic Mobilbagger. Desweiteren zählen zu der Neuinvestition zehn Compactlader L 508 und ein Radlader L 566 XPower.

Überzeugend: Kraftstoffverbrauch und Gesamtkonzept
Die Liebherr-Baumaschinen will das Unternehmen künftig in den Bereichen Hoch- und Tiefbau sowie Kiesumschlag einsetzen. Besonders überzeugt zeigten sich die Entscheidungsträger von Wolff & Müller vom geringen Kraftstoffverbrauch des Radladers und der Mobilbagger. Bei den Compactladern überzeugte das Konzept des Gesamtgeräts die Unternehmensgruppe.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite