Nachfolger des LR 1600/2

Martin Schrüfer,

Liebherr präsentiert neuen 700-Tonnen-Raupenkran LR 1700-1.0

Nach zwölf Jahren und über 200 gebauten Geräten erhält der Liebherr-Raupenkran LR 1600/2 einen Nachfolger: Auf Basis des 600-Tonners und mit ähnlichen Dimensionen entstand der LR 1700-1.0 mit 700 Tonnen maximaler Tragkraft.

© Liebherr

In vielen Bereichen toppt der neue Kran sogar die Leistung des LR 1750/2. Die ersten Krane des neuen Typs werden Mitte 2021 ausgeliefert werden, in etwa gleichzeitig mit den letzten LR 1600/2. Da nach fast 20 Jahren Bauzeit auch der LR 1750/2 auslaufen wird, kann der starke LR 1700-1.0 auch dessen Position unterhalb des 800-Tonners
LR 1800-1.0 übernehmen.

Der neue LR 1700-1.0 von Liebherr vereinigt die Vorteile des wirtschaftlichen Transports von Raupenkranen der 600-Tonnen-Klasse mit der Leistungsfähigkeit von Gittermastkranen der 750-Tonnen-Klasse. Liebherr hat die Grundmaschine des neuen LR 1700-1.0 basierend auf den Dimensionen des LR 1600/2 komplett neu konstruiert. Die Spurbreite liegt mit 8,7 Metern leicht über dem Vorgänger, die Länge der Raupenträger ist auf 11,35 Meter angewachsen. Der LR 1700-1.0
ist optional mit Quick Connection erhältlich.

Damit kann das Transportgewicht der Drehbühne (ohne SA-Bock und Winden) auf rund 42 Tonnen reduziert werden – deutlich unter die Grenze von 45 Tonnen für wirtschaftliche Schwertransporte. Das gilt auch für die Raupenträger, die mit 2-Meter-Bodenplatten und 4-fach Antrieb nur 43 Tonnen auf die Waage bringen. Abgasemissionsrichtlinie Stufe V und kann für Länder außerhalb Europas auch nach den
dort gültigen Richtlinien ausgestattet werden, zum Beispiel Tier 4 für die USA oder Stufe IIIA für Low Regulated Countries.

Anzeige

Auch beim Ballastwagen kann Liebherr mit einer Innovation aufwarten: Der neue modulare Ballastwagen „M-Wagon“ kann nicht nur für den LR 1700-1.0, sondern auch für die Geräte LR 1800-1.0 und LR 11000 verwendet werden. Da Einsätze von Ballastwagen eher selten sind, lassen sich so Kosten deutlich einsparen. Die feinfühlige Steuerung von Kreis-, Schlepp- und Parallelfahrten übernimmt die LICCON2-Steuerung. Zudem bietet sie auch beim neuen LR 1700-1.0 erweiterte Rüstmöglichkeiten und einen überwachten Montagebetrieb.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Yanmar und Rototilt

Flexibel mit Tiltrotator

Zehn Kilometer südlich von Dortmund ist ein Yanmar B110W für Landschaftsbau Vest GmbH im Einsatz. Neben zusätzlichem Heckgewicht, Allradlenkung und achtfach Bereifung gehört auch ein Rototilt Tiltrotator zur Sonderausstattung.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Anbaugeräte

Mecalac launcht neue Tiltrotatoren

Mecalac hat die Markteinführung seiner Tiltrotatoren MR50 und MR60 bekannt gegeben. Die neuen Tiltrotatoren sind für Raupen- und Mobilbagger von Mecalac erhältlich, die über den hydraulischen Connect-Schnellwechsler verfügen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tiltrotatoren

Engcon kooperiert mit John Deere

Engcon, Hersteller von Tiltrotatoren, und John Deere haben eine Kooperation für den nordamerikanischen Markt vereinbart. So werden Produkte von Engcon in den USA und in Kanada künftig über das Händlernetz von John Deere für Endkunden verfügbar sein.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite