Kehrmaschinen

Marvin Meyke,

Kärcher bündelt Know-how in der Kommunaltechnik

Um Kunden im Bereich der Kommunaltechnik noch gezielter zu bedienen, hat Kärcher mit seiner eigens gegründeten Municipal GmbH ein spezialisiertes Kompetenzzentrum aufgebaut. Darunter firmiert seit dem 1. Januar auch die Marke Max Holder, die bereits seit 2019 zum Firmenverbund gehört.

© Kärcher

Michael Häusermann, Vorstand Sonder­geschäftseinheiten bei Alfred Kärcher, erklärt: „Mit der neuen Unternehmenseinheit können wir Synergien noch besser nutzen, um kommunale Anwender als starker Partner auf dem Weg in die Zukunft zu begleiten.“ Die Kärcher Municipal GmbH agiert als rechtlich eigenständiger Geschäftsbereich innerhalb der Kärcher-Gruppe am Standort Reutlingen. Zentralfunktionen wie Vertrieb, Produktmanagement, Einkauf und Entwicklung werden zusammengeführt. „Künftig sind wir mit einem kompletten Portfolio für die kommunale Außenreinigung und -pflege am Markt präsent“, sagt Häusermann. Eines der wichtigsten Themen ist die Weiterentwicklung nachhaltiger Mobilitätskonzepte. Auch unter dem neuen Dach bleiben die Marken Holder und Kärcher mit der jeweils dahinterstehenden Kompetenz sichtbar. „Wir wollen Fahrt aufnehmen und gleichzeitig Kontinuität wahren“, stellt Häusermann fest. „So wird auch die Mannschaft mit ihrer Expertise und ihrem Know-how bestehen bleiben.“

Kehrmaschinen und kommunalen Geräteträger bieten mit 26 bis 156 PS (18,9 bis 115 kW) Leistung für jeden Einsatzzweck und sollen durch Ergebnisse, Robustheit und eine Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten überzeugen. Um das Potenzial dieser Geräteträger zu nutzen, stehen spezielle Anbaugeräte zur Verfügung: Lösungen für unterschiedliche Anwendungen, gemeinsam mit verschiedenen Anbau­geräteherstellern speziell für Kärcher Geräteträger entwickelt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Anbaugeräte

Tiltrotatoren einfacher handhaben

Engcon vereinfacht Transport und Lagerung von Tiltrotatoren. Um die Handhabung von automatischen Schnellwechslern zu vereinfachen, hat das Unternehmen einen Tiltrotator-Ständer entwickelt, auf dem der Fahrer seinen Tiltrotator einfach abstellt, wenn...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Anbauwerkzeuge

Per Knopfdruck bereit für neue Aufgaben

Liebherr vergrößert die Verfügbarkeit seines vollautomatischen Schnellwechselsystems Likufix für weitere Radlader-Modelle. Likufix ist ab sofort für die beiden Compactlader L 506 und L 508, für die beiden Stereolader L 507 und L 509 ­sowie für die...

mehr...
Anzeige

Yanmar und Rototilt

Flexibel mit Tiltrotator

Zehn Kilometer südlich von Dortmund ist ein Yanmar B110W für Landschaftsbau Vest GmbH im Einsatz. Neben zusätzlichem Heckgewicht, Allradlenkung und achtfach Bereifung gehört auch ein Rototilt Tiltrotator zur Sonderausstattung.

mehr...

Anbaugeräte

Mecalac launcht neue Tiltrotatoren

Mecalac hat die Markteinführung seiner Tiltrotatoren MR50 und MR60 bekannt gegeben. Die neuen Tiltrotatoren sind für Raupen- und Mobilbagger von Mecalac erhältlich, die über den hydraulischen Connect-Schnellwechsler verfügen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tiltrotatoren

Engcon kooperiert mit John Deere

Engcon, Hersteller von Tiltrotatoren, und John Deere haben eine Kooperation für den nordamerikanischen Markt vereinbart. So werden Produkte von Engcon in den USA und in Kanada künftig über das Händlernetz von John Deere für Endkunden verfügbar sein.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite