Kehrmaschinen

Marvin Meyke,

Kärcher bündelt Know-how in der Kommunaltechnik

Um Kunden im Bereich der Kommunaltechnik noch gezielter zu bedienen, hat Kärcher mit seiner eigens gegründeten Municipal GmbH ein spezialisiertes Kompetenzzentrum aufgebaut. Darunter firmiert seit dem 1. Januar auch die Marke Max Holder, die bereits seit 2019 zum Firmenverbund gehört.

© Kärcher

Michael Häusermann, Vorstand Sonder­geschäftseinheiten bei Alfred Kärcher, erklärt: „Mit der neuen Unternehmenseinheit können wir Synergien noch besser nutzen, um kommunale Anwender als starker Partner auf dem Weg in die Zukunft zu begleiten.“ Die Kärcher Municipal GmbH agiert als rechtlich eigenständiger Geschäftsbereich innerhalb der Kärcher-Gruppe am Standort Reutlingen. Zentralfunktionen wie Vertrieb, Produktmanagement, Einkauf und Entwicklung werden zusammengeführt. „Künftig sind wir mit einem kompletten Portfolio für die kommunale Außenreinigung und -pflege am Markt präsent“, sagt Häusermann. Eines der wichtigsten Themen ist die Weiterentwicklung nachhaltiger Mobilitätskonzepte. Auch unter dem neuen Dach bleiben die Marken Holder und Kärcher mit der jeweils dahinterstehenden Kompetenz sichtbar. „Wir wollen Fahrt aufnehmen und gleichzeitig Kontinuität wahren“, stellt Häusermann fest. „So wird auch die Mannschaft mit ihrer Expertise und ihrem Know-how bestehen bleiben.“

Kehrmaschinen und kommunalen Geräteträger bieten mit 26 bis 156 PS (18,9 bis 115 kW) Leistung für jeden Einsatzzweck und sollen durch Ergebnisse, Robustheit und eine Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten überzeugen. Um das Potenzial dieser Geräteträger zu nutzen, stehen spezielle Anbaugeräte zur Verfügung: Lösungen für unterschiedliche Anwendungen, gemeinsam mit verschiedenen Anbau­geräteherstellern speziell für Kärcher Geräteträger entwickelt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Recycling

Rotorblätter per Diamantsäge zerkleinert

In den nächsten Jahren müssen Tausende von Windkraftanlagen zurückgebaut und durch Neuanlagen ersetzt werden. Der Recycling-Anbieter Eurecum hat ein Verfahren zum Vor- und Nachzerkleinern der Rotorblätter entwickelt. Das Restmaterial kann auf hohem...

mehr...

Tiltrotatoren

Ein Handgelenk für Big Foot

Mit seinem Einsatzgewicht von 17,5 Tonnen und einer Motorenleistung von 255 PS gilt der Euromach R145 Big Foot laut Unternehmensangaben als der größte und stärkste Schreitbagger der Welt. Um ihn noch effizienter zu machen, ist er jetzt mit einem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Baumaschinen

Gerüstet für eine saubere Zukunft

Vor 80 Jahren wurde mit einer Hufbeschlagschmiede der Grundstein für die ­heutige bema GmbH Maschinenfabrik im niedersächsischen ­Voltlage-Weese ­gelegt. 2020 ist bema ein Industrieunternehmen das für unterschiedliche ­Anwendungen und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite