Geschäftsjahr 2019

Marvin Meyke,

Engcon Group steigert Umsatz um 13 Prozent

Die Engcon Group bleibt weiter auf Wachstumskurs. Bereits zum zehnten Mal in Folge hat der Hersteller von Tiltrotatoren seinen Umsatz erhöht. So stieg der Umsatz des Unternehmens auf rund 129 Millionen Euro, ein Plus von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Krister Blomgren, CEO Engcon © Engcon

Im Mittelpunkt des vergangenen Geschäftsjahres stand demnach die Expansion in neue Märkte sowie der Ausbau von Niederlassungen. Darüber hinaus stieg die weltweite Nachfrage nach Tiltrotatoren, automatischen Schnellwechselsystemen und Anbaugeräten von Engcon kontinuierlich an.

"Es ist natürlich ein gutes Gefühl, das Geschäftsjahr 2019 mit einem positiven Ergebnis abzuschließen", sagt Krister Blomgren, CEO der Engcon Group. "Zwar hat es bereits im vergangenen Herbst erste Anzeichen für einen wirtschaftlichen Abschwung gegeben. Aber durch unsere Strategie, Engcon in neuen Märkten wie in Nordamerika mit einer eigenen Niederlassung zu etablieren oder unsere Präsenz wie in Frankreich deutlich auszubauen, haben wir unsere Umsätze weltweit trotzdem überdurchschnittlich erhöhen können. Angesicht der unsicheren Zeiten, die vor uns liegen, ist das ein beruhigendes Polster."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Telekran im Einsatz

Ein Telekran im Brunnenbau

Die Anforderungen an die Instandhaltung von Brunnen sind mannigfaltig. Darum setzt die OCHS Bohr GmbH auf neue Technologie und Gerätschaften. So auch auf der Brunnenbaustelle im Landkreis Roth, bei der ein flexibel einsetzbarer 16 Tonnen Telekran...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Verdichtungstechnik

Weiss setzt auf Bomag Light-Equipment

Ende Mai hat Bomag eine Bestellung von über 23 Light-Equipment-Maschinen an die Firma Weiss aus Baden-Baden übergeben. Mit Verdichtungstechnologie von Bomag sieht sich das Unternehmen optimal aufgestellt für die steigenden Anforderungen im Tief- und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Universalfräsen

Abbruch unter Denkmalschutz

Das Abbruchunternehmen Freimuth hatte einen ungewöhnlichen Einsatz im Hamburger Hafen: Dort musste in unmittelbarer Nähe zu einer historischen Hafenanlage eine riesige Betonplatte entfernt werden. Um das Gebäude vor Erschütterungen zu bewahren,...

mehr...

Anbaufräsen

Fräsen-Einsatz für die Wasserkraft

Eine Wehranlage in Wettin an der Saale (Sachsen-Anhalt) muss modernisiert werden, damit das angeschlossene Wasserkraftwerk weiterhin Ökostrom erzeugen kann. Bei der Gründung neuer Betonelemente nutze der Spezialbetrieb von Mathias Walter eine...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite