Doppeltrommel-Siebanlagen

Martin Schrüfer,

Zemmler erfolgreich in grüner Mission auf der IFAT

In der Woche vom 30. Mai bis zum 3. Juni drehte sich in München alles um die IFAT. Die Zemmler Siebanlagen GmbH aus Finsterwalde/Massen präsentierte auf der Messe, die als weltweit wichtigste Plattform für Umwelttechnologien gilt, ihre Maschinen.

© Zemmler

Die Messebesucher konnten die Doppeltrommel-Technologie von Zemmler kennenlernen und sich Beispiele mobiler sowie stationärer Siebanlagen anschauen. In diesem Jahr wurden die Multi Screen MS 5200 (mobile Ausführung mit Raupenfahrwerk) sowie die MS 1600 und die MS 1000 präsentiert. Zudem stellte Zemmler die Green-Energy Projektmaschine Multi Screen MS 4200-E mit Akku vor.

Zemmler zeigt sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der Messe. Ein breit gefächertes, internationales Publikum war am Stand vertreten und die Präsentation der Doppeltrommelsiebanlagen wurde von den Besuchern gut angenommen. Die Interessenten kamen aus allen Teilen der Erde von Neuseeland bis Norwegen, von Argentinien bis Taiwan. Mit Unterstützung der ausländischen Handelspartner wurden daher an dem stets gut besuchten Stand werthaltige Kontakte geknüpft.
Vertriebsleiter Klaus Kohnke äußert sich wie folgt: „Die Messe verlief für uns sehr erfolgreich, wir bauen mit den neu gewonnenen Kontakten unseren internationalen Vertrieb weiter aus.“

Die Zemmler Siebanlagen GmbH hat sich als international agierender Hersteller mobiler und stationärer Doppeltrommel-Siebanlagen etabliert. Die innovative Doppeltrommel-Technologie ermöglicht eine Aussiebung in drei, anstatt zwei Fraktionen – in nur einem Arbeitsgang. Durch die Verwendung von Drahtsieben (mit Maschen zwischen 2 und 80 mm), welche um die robuste Stahlkonstruktion der Doppeltrommel gespannt werden, kommen die MULTI SCREEN®-Siebanlagen in zahlreichen Branchen zum Einsatz. So sind diese im Holz- und Bauschutt-Recycling, in der Mineralien-, Boden- und Biomasse-Aufbereitung, beim Metall-, Gewerbeabfall- und Sondermaterialien-Recycling vielfach erprobt. Zemmler baut Doppeltrommel-Siebanlagen mit einem Gewicht von unter 1,8 bis hin zu 24 Tonnen und bedient damit sowohl kleine GaLaBau-Unternehmen als auch große Recycling-Betriebe.

Anzeige

Zemmler sieht seine nachhaltige Unternehmensaufgabe in der Entwicklung von Technologien zum Recycling verschiedenster Wertstoffe. Durch die Doppeltrommel-Siebanlagen werden natürliche Ressourcen geschont und ein höherer Anteil an werthaltigen Stoffen gewonnen. Inzwischen wurden 300 Maschinen verschiedener Typen mit elektrischem Antrieb ausgeliefert. Dies trägt zur Senkung der CO2-Emissionen bei und dient dem Ausbau der Mobilitäts-Elektrifizierung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

BHS-Sonthofen auf der Bauma

Mischen und zerkleinern

Bei BHS-Sonthofen ist Misch- und Zerkleinerungstechnik zu sehen auf der diesjährigen bauma in München. Das Unternehmen zeigt neben dem Doppelwellen-Chargenmischer, der als Maßstab in der Mischtechnik gilt, einen Einwellen-Durchlaufmischer, eine...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

MB Crusher

Vor Ort aufbereiten

Neben Maßnahmen zum Klimaschutz muss sich die Bauwirtschaft auch mit dem sparsameren Umgang mit Rohstoffen befassen. So trägt Kreislaufwirtschaft zur Ressourcenschonung bei; das Aufbereiten und Wiederverwenden von Abbruchmaterial ist daher ein...

mehr...

Bell auf der Bauma

Erdbau-Spezialist jetzt auch schmal

Der Muldenkipper-Spezialist zeigt in München eine neue Generation des knickgelenkten Allrad-Zweiachsers Bell B45E 4x4 für das Segment kleinerer bis mittlerer Steinbruchbetriebe. Der „Straßenbell“ B30E mit weniger als drei Meter Fahrzeugbreite und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite