Nachfolgeregelung

Martin Schrüfer,

Walter Hartmann GmbH & Co. KG wird Teil der terra infrastructure Gruppe

Im Zuge der Nachfolgeregelung übernimmt die terra infrastructure GmbH die Walter Hartmann GmbH & Co. KG.

Frank Tapken, Leiter der Sparte Profiltechnik bei der terra infrastructure (l.), wird die Geschäftsführung der Walter Hartmann GmbH & Co. KG von Horst Hartmann übernehmen. © terra infrastructure

Nach der Ausgliederung aus dem thyssenkrupp Konzern und der Umfirmierung in terra infrastructure im April 2022, setzt die terra infrastructure damit die strategische Neuausrichtung konsequent weiter um. So wird das Leistungsspektrum im Bereich der Anarbeitung um die Kernkompetenzen von Hartmann, dem Beschichten und Dichten von Spundwänden, entscheidend erweitert.

„Wir gewinnen ein Team von spezialisierten Fachkräften und stärken damit unsere Position als Lösungsanbieter für unsere Kunden im Tief- , Hafen-, und Spezialtiefbau“, so Johannes Weber, CFO der terra infrastructure. Und Dietmar Jürges, CEO der terra infrastructure ergänzt, „Die Firma Hartmann und uns verbindet eine jahrzehntelange vertrauensvolle Partnerschaft. Und wir wollen und werden auch in Zukunft für unsere Kunden – und das heißt von heute an auch die Kunden der Firma Hartmann – der bekannte und verlässliche Partner sein“. Die Geschäftsführung der Walter Hartmann GmbH & Co. KG übernehmen in Zukunft Frank Tapken (Leiter der Sparte Profiltechnik bei der terra infrastructure) und Johannes Weber. Horst Hartmann wird den Übergang aktiv begleiten. Über die Rahmenbedingungen der Transaktion ist Stillschweigen vereinbart.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

BHS-Sonthofen auf der Bauma

Mischen und zerkleinern

Bei BHS-Sonthofen ist Misch- und Zerkleinerungstechnik zu sehen auf der diesjährigen bauma in München. Das Unternehmen zeigt neben dem Doppelwellen-Chargenmischer, der als Maßstab in der Mischtechnik gilt, einen Einwellen-Durchlaufmischer, eine...

mehr...
Anzeige

MB Crusher

Vor Ort aufbereiten

Neben Maßnahmen zum Klimaschutz muss sich die Bauwirtschaft auch mit dem sparsameren Umgang mit Rohstoffen befassen. So trägt Kreislaufwirtschaft zur Ressourcenschonung bei; das Aufbereiten und Wiederverwenden von Abbruchmaterial ist daher ein...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bell auf der Bauma

Erdbau-Spezialist jetzt auch schmal

Der Muldenkipper-Spezialist zeigt in München eine neue Generation des knickgelenkten Allrad-Zweiachsers Bell B45E 4x4 für das Segment kleinerer bis mittlerer Steinbruchbetriebe. Der „Straßenbell“ B30E mit weniger als drei Meter Fahrzeugbreite und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite