Grobstücksiebanlagen

Martin Schrüfer,

EAG stellt SBR 4 erstmals auf Messen vor – als etablierte Siebanlage

Die EAG Einfach Aufbereiten GmbH, in Hersteller von Grobstücksiebanlagen, zeigt seine vor einigen Jahren eingeführten Modelle SBR 3 und SBR 4 in diesem Jahr erstmals auf Messen.

Das Baustoff-Recyclingsieb SBR 3 bei der Boden-Bauschutt-Trennung. © EAG

Nach zwei beziehungsweise drei Jahren im Einsatz sind SBR 3 und SBR 4 keine Neuprodukte mehr, sondern in der Praxis etablierte Modelle. Dies weisen die Dresdener mit Einsatzvideos zu jeglichem Siebgut von Asphalt, Bauschutt und Boden bis hin zu Schlacken, Kies und Schotter und ebenso vielen verschiedenen Radladermodellen nach. So kann jeder Interessent die Tauglichkeit für seinen Einsatz einschätzen.

„Wir freuen uns sehr unsere Siebtechnik wieder neben den Großen der Branche präsentieren zu können und Messebesucher für unsere einfache, robuste und sehr leistungsfähige Siebtechnik zu begeistern“, so Florian Schmellenkamp, Leiter Geschäftsentwicklung der EAG. Er berichtet: „Die Messeausfälle haben uns überrascht aber nicht aus der Bahn geworfen. Mit der verbesserten Technik der aktuellen Modelle SBR 3 uns SBR 4 konnten wir unseren erfolgreichen Weg in 2020 und 2021, auch ohne die wichtigsten Branchentreffs, fortführen.“

Beide Siebanlagen-Modelle werden vornehmlich von Radladern beschickt und sind ausgelegt für Schaufelvolumen von 0,75 m³ bis 5 m³. Die kleinere SBR 3 kann von maximal 2,5 m breiten Schaufeln beschickt werden und bietet als Kreisschwinger enorme Beschleunigungswerte, um auch siebschwierigen Boden aufzubereiten. Laut Hersteller wurde die SBR 3 in den letzten beiden Jahren häufig von den Kunden als platzsparende, robuste und vergleichsweise günstige Alternative zu radmobilen Trommelsiebanlagen gewählt. Die Hauptzielgruppe ist jedoch der Straßen- und Tiefbau der die Handlichkeit, Bedienerfreundlichkeit und die großen Einsparmöglichkeiten auf der Baustelle und am Betriebshof in puncto Logistik-, Deponie- und Baustoffkosten sieht.

Anzeige

Das größere Baustoff-Recyclingsieb SBR 4 wird stärker auf Recyclingplätzen, an Asphaltmischwerken oder ähnlichen, vornehmlich stationären Einsatzorten, genutzt. Vor diesem Hintergrund wird die SBR 4 generell mit Sensor-Automatik ausgeliefert, um den jederzeitigen Einsatz und die bestmögliche Integration in die Arbeitsabläufe zu ermöglichen. Die Maschinendimensionen und die Siebfläche mit 3,2 m Breite und 3,0 m Länge ermöglichen die Beschickung mit Radladern von 2,5 m³ bis 5 m³ Schaufelinhalt. Die Systeme zur Siebspannung sind bei beiden Modellen maximal einfach gehalten. Alles ist frei zugänglich und der Siebwechsel der fast 5 bzw. 10 m ² großen Siebfläche kann in weniger als 30 bzw. 60 Minuten erfolgen.

EAG auf den Messen:

RecyclingAKTIV/TiefbauLIVE - Stand F338

IFAT - Stand FGL 808/17

bauma - Stand FS 1013

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite