Lebkuchen-Bau-Wettbewerb

Für alle, die in der Nähe von Mainz wohnen, und ein Händchen für süße Bauteile haben, könnte dieser Wettbewerb von Interesse sein.

Gesucht werden die schönsten und kreativsten Lebkuchen-Projekte – in diesem Jahr passend zum zehnjährigen Jubiläum des Zentrum Baukultur unter dem Motto „the power of 10“. Die Gewinner erwarten attraktive Geld- und Sachpreise. Einen Sonderpreis gibt es für das beste Video zum „Making-of“.

Eingeladen, um die Wette zu backen, sind alle Menschen von 0 bis 99 Jahren: Einzelpersonen, Familien, Schulklassen, Kindergarten- oder Jugendgruppen und Vereine, Teams aus Freunden, Kollegen oder Kommilitonen etc. Gebaut werden darf ausschließlich mit essbaren Bestandteilen. In der Küche verwendete Utensilien wie beispielsweise Zahnstocher oder Schaschlikspieße aus Holz dürfen zur konstruktiven Unterstützung verwendet werden. Keinesfalls zum Einsatz kommen dürfen Materialien aus dem Hobbykeller und der Garage wie Klebstoffe, Lacke, Metallteile – kurz alles, was die Essbarkeit des Lebkuchenhauses in Frage stellt. Im Zweifel entscheidet die Jury darüber, ob die Materialien zugelassen werden.

Fertige Bauten bis 13. Dezember abgeben oder Video drehen

Abgabe der fertigen Lebkuchen-Bauten sowie „Making-of“-Videos (maximale Länge 3 Minuten)  vom 6. bis 13. Dezember 2017 (außer Sa / So), 14 bis 18 Uhr im Zentrum Baukultur im Brückenturm, Rheinstraße 55, 55116 Mainz.

Prämierung ist am Donnerstag, 14. Dezember, 17 Uhr, bei der Finissage im Zentrum Baukultur. Drei Preiskategorien sind vorgesehen: Ein Preis für die Bauwerke wird seitens der Fachjury zugesprochen, über den Publikumspreis bei den Bauwerken und das beste „Making-of“-Video stimmen alle Besucher der Finissage ab.

>> Informationen zu Wettbewerb und Auslobung sowie Details zur Einreichung der Back-Bauwerke und zum „Making-of“-Video

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*