Branche


Lange Nacht der Architektur

Am Freitag, den 23. Januar 2015, führen verschiedene Routen zu interessanten Bauwerken in München. So können die Messebesucher der BAU einen abendlichen Blick hinter die Kulissen von 50 Gebäuden werfen und deren Architektur erleben.

Lange Nacht BAU
Die Highlight-Towers bei Nacht. (Abb.: Messe München)

Die lange Nacht der Architektur findet im kommenden Jahr zum 3. Mal statt und ist laut Messe München ein absolutes Highlight im Rahmenprogramm der BAU 2015.

Elf Routen, eine jede farblich markiert, führen zu insgesamt 50 Gebäuden. Auf den einzelnen Routen verkehren Shuttle-Busse, die kostenlos genutzt werden können. Das Ein- und Aussteigen ist jederzeit möglich. An bestimmten Knotenpunkten überschneiden sich die Routen – so können verschiedene Touren miteinander kombiniert werden. Neben den Busrouten gibt es auch zwei Fußtouren durch die Münchner Innenstadt. Zentrale Anlaufstelle für die Besucher ist der Odeonsplatz. Von dort starten allein fünf Routen. Bereits währen der Fahrt in den Bussen geben Architektur-Studenten Informationen zu den Gebäuden, die angesteuert werden.

Erstmals mit dabei sind beispielsweise der Bayerische Landtag, die Siemens Headquarters am Wittelsbacherplatz, die Neuapostolische Kirche Laim, das Kare Heizkraftwerk und die Deutsche Flugsicherung am Münchner Flughafen.


Diese Funktion steht nur eingeloggten Usern zur Verfügung!

Artikelbewertung:

Stern Stern Stern Stern Stern