Im Interview: A1 Digital über digitale Lösungen für die Baubranche

Wer nutzt welche Fahrzeuge und Maschinen? Welche Kosten entstehen dabei? Wie lassen sich Einsätze effektiv koordinieren? Bauunternehmer und deren Fuhrparkleiter stehen bei der Disposition der Fahrzeuge und Maschinen oftmals vor enormen Herausforderungen. Warum digitale Telematik-Lösungen nicht nur die tägliche Arbeit erleichtern, sondern auch die Kosten spürbar reduzieren, erläutert Martin Steiner von der A1 Digital International GmbH.

Baugewerbe Unternehmermagazin:
„Herr Steiner, warum ist die Digitalisierung auch in der Baubranche ein entscheidender Faktor?“

Martin H. Steiner:
„Die Digitalisierung per se ist eigentlich in keiner Branche mehr aufzuhalten, da macht die Baubranche keine Ausnahme. Die elektronische Erfassung, das Tracking und die Verwaltung der Baumaschinen und Baugeräte sind für mannigfaltige Themenbereiche von großem Nutzen. Das Erfassen von Standort und Einsatzzeiten zum Beispiel ermöglicht eine um zehn bis fünfzehn Prozentpunkte bessere Auslastung der Maschinen; bei den Wartungskosten können sogar bis zu 25 % eingespart werden.

Baugewerbe:
„Welche Lösungen stellt A1 Digital der Baubranche zur Verfügung?“

Martin H. Steiner:
„Wir haben sowohl fest installierte Telematik-Systeme im Portfolio, die an die Bordelektronik angeschlossen werden, als auch energieautarke Varianten, die bis zu zehn Jahre mit einer Batterieladung funktionieren. Je nach Anwendungsfall werden in sich geschlossene Systeme mit GPS-Tracking und Betriebsstundenerfassung eingesetzt. Auch größere Varianten mit bis zu sechs Schnittstellen zum Anschluss von externen Antennen, Hydraulik-, Füllstand-, oder Temperatursensoren kommen zum Einsatz.

Baugewerbe:
„Wo werden die Daten dann dargestellt?“

Martin H. Steiner:
„Die Darstellung aller Daten in Echtzeit, die Verwaltung der Assets, die Auswertung und Analyse der Daten erfolgt über ein Webportal, das als hochsichere, verschlüsselte SaaS-Lösung aus österreichischen Rechenzentren heraus betrieben wird. Auf Wunsch exportieren wir die Daten auch in bestehende Kundensysteme zur Weiterverarbeitung – zum Beispiel in ERP-Lösungen wie SAP oder MS Dynamics, aber auch spezifische Baulösungen und Wartungstools.

Baugewerbe:
„Inwieweit profitieren Unternehmen von den Produkten und Lösungen?“

Martin H. Steiner:
„Die Auslastung der Maschinen wird gesteigert und Serviceintervalle werden optimiert. Dies führt zu einer deutlichen Kostenreduktion. Außerdem lassen sich Betrug und Missbrauch effektiv verhindern. Weitere Kosteneinsparungen resultieren auch aus dem stark reduzierten Verwaltungsaufwand, zum Beispiel durch vollautomatische Rechnungserstellung. Zudem sind alle Aktivitäten stets nachvollziehbar und lückenlos nachweisbar – sei es für die interne Kontrolle der Effizienzsteigerung oder als Leistungsnachweis gegenüber den Endkunden.“

>> Mehr über A1 Digital und seine Fuhrparklösungen

 

Über die A1 Digital Deutschland GmbH
A1 Digital Deutschland GmbH ist Teil der A1 Telekom Austria Group, die mit 17.500 Mitarbeitern einen Umsatz von über 4 Mrd. Euro erzielt. Mit innovativen, standardisierten und skalierbaren Cloud- und IoT-Services ist A1 Digital der ideale Partner für digitale Projekte im Mittelstand. International liegt der Fokus in Europa und umfasst die bestehenden Märkte der Gruppe im CEE Raum sowie neue Märkte in Westeuropa, allen voran Deutschland. Mit langjähriger Erfahrung im IoT-Bereich und den modernsten Rechenzentren in Österreich, wie auch in Deutschland und der Schweiz, ist A1 Digital Deutschland für seine Kunden gut aufgestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*