Die Enthüllung – Ein neues Zeitalter beginnt

Nichts weniger verkündete Caterpillar bei der Präsentation dreier neuer Baggermodelle der „nächsten Generation“ im Rahmen eines Presseevents in Málaga. Mit der Entwicklung dieser neuen 20-Tonner verbindet der Hersteller auch ein ganz konkretes Versprechen: diese Maschinen machen aus jedem durchschnittlichen Baggerfahrer einen „great operator“.

Cat 320 und 323
Mit der Cat-Connect-Technologie, mit denen der Cat 320 und 323 ausgestattet sind, kann man Gräben schneller und exakter ziehen. Alle Fotos: Susanne Frank

In the beginning there was mud… lots of mud“ – „am Anfang war es schlammig, sehr schlammig“ – mit diesen Worten beginnt die furiose Show „The Night of the Challenger“. Ort: die Freilichtarena des Málaga Demonstration and Learning Center von Caterpillar, etwa eine halbe Stunde außerhalb von Málaga gelegen. Zeit: der 9. Oktober 2017, abends. Was dann folgt ist eine beeindruckende Lichterprojektion, die in der Enthüllung der „next generation excavators“ mündet. Meterhoch werden die zwei Gründerväter von Caterpillar in die Höhe projiziert – Benjamin Holt und C.L. Best schlossen sich 1925 zusammen, um in Kalifornien die Caterpillar Tractor Company zu gründen. Aus dem Lichter-Schlamm heraus tauchen sie dann auf: die drei neuen Bagger namens Cat 320, Cat 323 und Cat 320 GC. Im Scheinwerfer­licht führen Sie ein furioses Baggerballett auf. Danach strömen die aus der ganzen Welt angereisten Journalisten auf das Gelände, um die neuen Raupenbagger ganz aus der Nähe zu begutachten.

Der Bagger weiß es besser

Bagger
Großer Auftritt für die Bagger der neuen Generation: Am Ende einer furiosen Projektionsshow wurden sie enthüllt.

Nächster Tag: Im Rahmen eines ambitionierten Programms mit Vorträgen und Demonstrationen werden nach und nach die neuen Funktionen und Features vorgestellt. Darunter sind zum Beispiel eine automatisierte Ladekontrolle – die Maschine weiß immer, wie viel der Löffel geladen hat. Das Highlight ist die integrierte Cat-Connect-Technologie, ein intelligentes Assistenzsystem, mit dem der Cat 320 und Cat 323 ausgestattet sind. Damit gelingt es, Gräben viel schneller und exakter zu ziehen. Man braucht die Meterangaben nur per Touchscreen einzugeben und die Maschine gräbt auf den Zentimeter genau. Das ständige Nachmessen durch einen zweiten Mitarbeiter entfällt.

Das Ziehen des so genannten E-Fence dient der Sicherheit. Mit dieser Funktion kann der Baggerführer den Schwenk­bereich einstellen und genau die Position festlegen – rechts und links, oben und unten –, die kein Teil des Baggers überschreiten darf. Der Bagger hilft dem Geräteführer also, schneller und sicherer zu arbeiten und macht ihn deshalb zu einem noch besseren Baggerführer.

Komplexität reduzieren, mehr Wahlfreiheit bieten

Vereinfachung, Innovationen, Wahlfreiheit – mit diesen drei Schlagworten stellt Herwig Peschl, Global Marketing Manager von Caterpillar, die neue Produktlinie vor. Man habe die Plattformen reduziert – von 28 auf 12. Gab es früher 16 verschieden Führerhausmodelle, gibt es heute nur noch drei. Dadurch können Kunden leichter auf andere Modelle umsteigen. Statt 15 verschiedene Luftfilter gibt es nur noch vier. So wird das Ersatzteilmanagement wesentlich vereinfacht. Und für alle, die sich nur drei Zahlen merken können, fasst der Marketer von Caterpillar die Vorteile prägnant zusammen: Man erreicht mit den neuen Geräten eine 45 % höhere Effektivität, sie verbrauchen 25 % weniger Sprit und die Bauteile halten länger, so dass sich die Wartungskosten um 15 % verringern.

Perfekte Gräben ziehen

Tag 3: Bei Sonnenschein und angenehmen 25 Grad können die Redakteure die Assistentenfunktion endlich selbst ausprobieren. Unter englischsprachiger Anleitung nehmen die Journalisten Platz in der Kabine und heben einen Graben aus. Für Anfänger ist es gar nicht so einfach, mit dem Joystick den broom, stick und bucket – also den Ausleger, den Löffelstiel und den Löffel – zu koordinieren. Beeindruckend ist es, das man das, was man zuvor in der Theorie über den E-Fence erfahren hat, nun auch selbst testen kann.

#caterpillarreveal

Bis zu 140 Zeichen und Fotos direkt aus Málaga: Einige Fachmagazine und Blogger haben direkt vom Presseevent getweetet – darunter auch das Baugewerbe-Unternehmermagazin. Unter dem Hashtag #caterpillarreveal können Sie das Geschehen nachträglich mitverfolgen – und für Wenigleser haben die Tweets genau die richtige Länge.

Susanne Frank

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*